Cannabis

ZDF: Schwarzmarkt billiger als Apotheke Nadine Tröbitscher, 12.12.2017 14:40 Uhr

Berlin - „Cannabis – billig, bio, gesund?“ ZDF heute hat den „Faktencheck“ gemacht: Was ist dran am „Bio-Wundermittel“? Ein entsprechender Post ist auf Facebook zu finden.

Cannabis ist die am meisten konsumierte illegale Droge in Deutschland. Etwa jeder vierte Erwachsene im Alter zwischen 18 und 64 Jahren kann Erfahrungen vorweisen. Denkt man an Cannabis als Medizin, wird dies laut ZDF mit „Bio-Wundermittel, keine Chemie, kaum Nebenwirkungen und obendrein noch günstig“ assoziiert.

Ein Trugschluss, seien doch gerade jüngere Patienten in Gefahr, an einer ernstzunehmenden Psychose zu erkranken. Auch ältere Patienten seien in Gefahr, denn Cannabis belaste den Kreislauf und das Herz. Der Konsum sei mit Müdigkeit, Schwindel, Blutdruckabfall und verlangsamter Reaktion verbunden. Die gute Nachricht: Die Nebenwirkungen würden aufgrund der Gewöhnung jedoch mit der Zeit verblassen.

Richtig günstig sei die Therapie aus der Apotheke nicht, so das Fazit. Medizinalhanf aus der Offizin sei doppelt so teuer wie die Konkurrenz vom Schwarzmarkt. In Zahlen: Ein Gramm Cannabis koste auf dem Schwarzmarkt mindestens acht Euro und in der Apotheke mindestens 20 Euro, so die Reporterin. Dies sei nicht nur der besseren Qualität geschuldet, sondern vor allem der Arzneimittelpreisverordnung. Demnach ist ein Aufschlag von 100 Prozent zulässig.

Bei einem Monatsbedarf von 25 Gramm könnten da schnell pro Patient etwa 540 Euro zusammenkommen. „Könnte dem Patienten eigentlich auch egal sein“, so der Tenor. Denn: Cannabis ist eigentlich Kassenleistung – „machen sie aber nicht immer“. Der Grund sei die der fehlende Beweis für die Wirksamkeit, der in vielen Fällen noch ausstehe. Die Genehmigungsquote liegt laut ZDF heute bei 57 Proze

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

OTC-Hersteller

P&G: Schlindwein wird OTC-Deutschlandchef»

Flying Health

Digital Drugs – Arzneimittel aus dem Computer»

Pharma- und Laborausrüste

Sartorius startet mit kräftigen Zuwächsen ins Jahr»
Politik

STIKO-Empfehlung als Vorlage

Montgomery: 4- und 6-fach Impfpflicht»

Zur Rose-Chef schwärmt vom eRezept

Oberhänsli: Kurzfristig 10 Prozent vom Rx-Markt»

APOSCOPE

Das grüne Missverständnis»
Internationales

Opioid-Epidemie

Schmerzmittel gegen Sex: Großrazzien bei Ärzten und Apothekern»

Schweiz

Zu teuer: Apotheken verweigern Abgabe von Harvoni»

Demo gegen Sparmaßnahmen

„Nur Idioten schlachten die Kuh, die die beste Milch gibt!“»
Pharmazie

Antibiotika-Einsatz

Glaeske fordert mehr Antibiogramme»

AMK-Meldung

MomeGalen als unverkäufliches Muster gekennzeichnet»

AMK-Meldung

Wieder Rückruf bei Elonva»
Panorama

Standortverschlechterung

Erst DocMorris, dann Farma-Plus, jetzt geschlossen»

Heilpflanzen im Frühjahr

Schmerz und Heilung zugleich – die Brennnessel»

Schaufensterdekoration

Apotheken feiern Ostern»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Tiefschlag für die Super-PTA»

Phoenix-Apotheke baut Praxen

„Wir dürfen Ärzte nicht abwandern lassen“»

Kosmetikhersteller

Eucerin packt Online-Bewertungen in die Freiwahl»
PTA Live

LABOR-Debatte

Neues PTA-Gesetz: Was sagt ihr zum Entwurf?»

LABOR-Download

Spickzettel: Insuline»

PTA-Reformgesetz

PTA-Praktikanten: Nur noch 3 Monate Offizin»
Erkältungs-Tipps

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»

Arzneitees

Abwarten und Tee trinken – aber richtig!»
Magen-Darm & Co.

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»

Iberis amara

Bitterstoffe: Zeit für ein Comeback»