Rückruf

Antistax ist kontaminiert

, Uhr
Berlin -

Sanofi ruft eine Charge Antistax extra Venentabletten zurück.

Antistax extra Venentabletten, 30 Filmtabletten, betroffene Charge: 200307

Grund für den Rückruf der Venentabletten ist das Ergebnis einer Rückstellmusterüberprüfung: Dabei wurde eine Kreuzkontamination auf der Oberfläche einiger Tabletten festgestellt. Die Charge wird deshalb vorsorglich zurückrufen.

Apotheken, die noch Packungen der betroffenen Charge in ihrem Lager haben, sollen sich an den Sanofi-Kundenservice unter der Telefonnummer 030 2575-3243 wenden, um eine Abholung zu veranlassen.

Neo-Eunomin 0,05 mg/1 mg und 0,05 mg/2 mg, 1x22, 3x22 und 6x22 Filmtabletten
betroffene Chargen: Z02002A, Z02002B, Z76027A, Z76027B, Z76027C, Z76027E, Z76027F, Z76027H, Z76027K, Z76027L, Z76027N, Z88027A, Z88027C, Z88027E, Z88027F, Z88027H

Gedeon Richter ruft außerdem einige Chargen Neo-Eunomin (Chlormadinon, Ethinylestradiol) zurück: Grund ist eine nicht aktualisierte Packungbeilage in Bezug auf eine Kontraindikation und Warnhinweise. Apotheken sollen ihre Lagerbestände überprüfen und die Rücksendung betroffener Ware mittels APG-Formular über den pharmazeutischen Großhandel vornehmen.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Apothekertag: Lauterbach bringt Lanz mit»
Schließung und Demo am 2. Oktober
Protest-Checker: Wer streikt mit?»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»