Rückruf

Gebrochene Ampullen bei Konakion

, Uhr
Berlin -

Cheplapharm ruft eine Charge Konakion MM (Phytomenadion) zurück.

Konakion MM 10 mg, 10 Ampullen, Lösung, betroffene Charge: F4048F01

Grund für den Rückruf der Charge sind mögliche gebrochene Ampullen, die sich in der Originalverpackung befinden können. Die entsprechenden Faltschachteln können Auslaufspuren des Ampulleninhalts aufweisen. Die Charge wird daher vorsorglich zurückgerufen, andere Chargen von Konakion MM sind nicht betroffen.

Betroffene Ware soll über den pharmazeutischen Großhandel retourniert werden, alle betroffenen Großhändler wurden über den Rückruf informiert. Für Rückfragen steht der Hersteller unter der Telefonnummer 03834 3914250 oder per E-Mail unter [email protected] zur Verfügung.

 

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Nahrungsergänzungsmittel
Kratom in Kombi mit Opiaten tödlich
Mehr aus Ressort

APOTHEKE ADHOC Debatte