„Mangelhaft“ für Biorepair und Dr. Hauschka

, Uhr aktualisiert am 24.10.2013 16:26 Uhr

Berlin - Stiftung Warentest hat sich bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr Zahncremes vorgenommen: In der aktuellen Ausgabe des Verbrauchermagazin wurden 19 sensitive Zahnpasten untersucht. Die beiden Apothekenprodukte „Biorepair milde Zahncreme“ von Dr. Wolff* und „Dr. Hauschka Med Sensitiv Sole“ von Wala sind mit der Note 5 durch den Test gefallen – weil sie kein Fluorid enthalten.

Aus Sicht der Stiftung Warentest ist Fluorid „unverzichtbar in Zahnpasten“. Es schütze vor Karies und härte den Zahnschmelz. Produkte, die kein Fluorid enthielten, wurden insgesamt nur mit „mangelhaft“ bewertet – so auch die Zahncremes von Dr. Wolff und Wala. Stiftung Warentest kritisiert, die Zahnpasten böten keine ausreichende Kariesprophylaxe.

Diese Auffassung teilt Wala nicht: „Vielmehr zeigen unsere langjährigen Erfahrungen, dass keine Notwendigkeit für eine generelle Fluoridzugabe besteht und eine wirksame Kariesprophylaxe auch ohne Fluorid erzielt werden kann“, so ein Sprecher des Unternehmens. Die übermäßige Aufnahme von Fluorid könne besonders bei Kindern jedoch zu Dentalfluorose führen und sich negativ auf die neuronale Entwicklung auswirken.

Eine zusätzliche Supplementierung solle erst dann erfolgen, wenn tatsächlich eine Unterversorgung ärztlich festgestellt worden sei. Aus diesen Gründen „lehnen wir eine standardisierte Gabe von Fluoriden über Zahncremes grundsätzlich ab“, so der Sprecher.

Bei Dr. Wolff ist man überzeugt: „Es geht um fluoridhaltige Zahnpasten, darum gehören wir im Prinzip nicht in so einen Test.“ Der Verzicht auf Fluorid sei eine grundsätzliche Entscheidung. „Wir setzen auf Hydroxylapatit“, so eine Sprecherin.

  • 1
  • 2

* Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, die Zahncreme „Biorepair milde Zahncreme“ sei von Dr. Theiss. Tatsächlich ist diese Zahncreme ein Produkt von Dr. Wolff. Die Zahncreme „Lacalut extra sensitive“ von Dr. Theiss hat mit „gut“ abgeschnitten. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Übelkeit, Durchfall & Co. im Sommer
Wenn die Hitze auf den Magen schlägt»
Die Psyche übernimmt das Kommando
Wenn der Stress auf den Magen schlägt»