Kriminalität

Tausende Euro Beute bei Apothekeneinbruch

, Uhr
Berlin -

Serientäter machen Apotheken im südlichen Niedersachsen unsicher. Bei einem neuerlichen Einbruch erbeuteten die Täter einen vierstelligen Betrag.

Bereits vier Mal innerhalb von zwei Monaten traf es Apotheken im nördlichen Emsland. „Alle Einbrüche ereigneten sich nördlich von Meppen im Großraum Haren“, so ein Sprecher der Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag erwischte es die Marien-Apotheke in Papenburg.

Laut von der Polizei rekonstruiertem Tathergang wurde die Haupteingangstür gewaltsam mit einer Axt aufgebrochen. Die Täter durchsuchten systematisch die Räume und brachen einen Büroschrank auf. Mit mehreren Tausend Euro im Gepäck flüchteten sie durch ein Fenster im hinteren Teil der Apotheke.

Apotheker Nils Pudlo und sein Team bemerkten die Bescherung am nächsten Morgen. „Die sonstige Zerstörung in der Apotheke hält sich in Grenzen“, sagt er. Sein Betrieb sei zum ersten Mal einem Überfall zum Opfer gefallen. Zeugen, die Angaben zur Tat machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04961-9260 mit der Polizei Papenburg in Verbindung zu setzen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Mutmaßliches Rezeptfälscherpaar festgenommen
Polizist:innen verletzt: Rangelei vor Apotheke »
Erheblicher Schaden entstanden
Auto in Apotheke geschleudert »
Mehr aus Ressort
Rettungseinsätzen per Video
Tele-Notärzte werden zugeschaltet »
Kein Ersatz nach Technikausfall
BSG: Arzt haftet für defekten Kühlschrank »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Überragende marktübergreifende Bedeutung“
Amazon: Kartellamt schaut genauer hin»
AHD strukturiert weiter um
Gehe in Magdeburg schließt»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»