Einbrecher kamen durch die Wand

, Uhr
Berlin -

Ganze Arbeit leisteten Einbrecher in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag im oberfränkischen Gößweinstein. Erst brachen sie in einen Getränkemarkt ein und von dort aus in die im selben Gebäudekomplex gelegene Bonmedica-Apotheke mit angeschlossener Drogerie. Die Polizei Bamberg hat die Ermittlung aufgenommen.

Nach ersten Erkenntnissen gingen die Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag mit großer Professionalität zu Werke. Zunächst schnitten sie ein etwa zwei Quadratmeter großes Loch in die Blechwand des Getränkemarkts. So gelangten sie zunächst ins Lager. Von dort aus brachen sie die Tür zu den Verkaufsräumen auf. Hier stemmten sie ein Loch in die Trockenbauwand und gelangten so in Drogerie und Apotheke.

Laut Polizeibericht entdeckte die Verkäuferin des Getränkemarkts am Donnerstagmorgen als Erste den Einbruch. In den Räumen sei alles durchwühlt worden, mehrere Schnapsflaschen und das Wechselgeld aus dem Büro fehlten. Die Apotheke wollte „aus ermittlungstechnischen Gründen“ nichts sagen, so ein Mitarbeiter. „Wir haben gerade viel mit Aufräumen zu tun.“

Insgesamt entkamen die Täter unerkannt mit einer niedrigen Bargeldsumme im vierstelligen Bereich. Den Sachschäden schätzen die Ermittler auf etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
Räuber greift PTA und Inhaberin an
Bonn: Überfall mit Schraubenzieher »
Mehr aus Ressort
„Ich kann das meinen Mitarbeitern nicht mehr antun“
Nervliche Belastung: Inhaber stoppt Bürgertests »
Weiteres
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin»
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik»
125 Millionen Impfdosen
Großhändler ziehen Impf-Bilanz»