Nachts um halb drei

Die Gentlemen-Einbrecher von Weener APOTHEKE ADHOC, 18.07.2018 14:51 Uhr

Berlin - Halb drei Uhr morgens in Niedersachsen. Die Heide-Apotheke liegt idyllisch in einem Backstein-Haus in Weener. Nachts kamen jetzt die Einbrecher. Sie gingen nahezu elegant vor, richteten keine Verwüstung an und nahmen nur das Wechselgeld mit. Beinahe Gentlemen, die da unterwegs waren.

„Das waren saubere, ordentliche Einbrecher“, sagt Apothekerin Annegret Arnhold, die dabei jedoch weit davon entfernt ist, die Kriminellen loben zu wollen. Sie stahlen weder Betäubungsmittel noch OTC-Produkte, sogar das Schweinchen, in dem die Mitarbeiter ihr Trinkgeld sammeln, haben sie links liegen gelassen. Nur das Bargeld aus den Kassen wechselte den Besitzer. „Das waren insgesamt 400 Euro“, sagt Arnhold. Zu diesem Schaden kommen die Kosten für ein neues Fenster, die Apotheke ist versichert.

Die Einbrecher hebelten ein Fenster auf und brachen in der Nacht in die Offizin ein. „Hier in der Gegend finden gerade Serien-Einbrüche statt“, sagt die Apothekerin. Da sie gleich nebenan im Haus wohnt, hörte ihr Mann zufällig Geräusche und sah die Einbrecher im Dunkeln auf der Flucht. Er rief sofort die Polizei.

Und die möchte die Apothekerin tatsächlich loben. „Sie haben zweieinhalb Stunden lang die Spuren gesichert und toll gearbeitet“, sagt Arnhold. Bisher gibt es keine heiße Spur und vermutlich schlafen die Menschen in Weener derzeit nicht so gut wie sonst. Die Sommer- und Ferienzeit bedeutet Hochsaison für Einbrecher. Sie bauen auf die Tatsache, dass sie ihren kriminellen Geschäften einfacher nachgehen können, denn zum einen sind die Opfer auf Reisen und insgesamt verringert sich dadurch auch die Anzahl der potenziellen Nachbarn, die vielleicht schlecht schlafen und verdächtige Geräusche hören.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

eRezept-Projekt

Teleclinic schießt gegen Kry und DocMorris»

Pharmadienstleister

Sartorius kauft in Israel»

Apotheken-Apps

Phoenix klebt Plakate für „Deine Apotheke“»
Politik

Intensivpflege

Nach Protesten: Spahn ändert Reformpläne»

Registrierkassengesetz

Papierindustrie gibt Entwarnung: Kein Extra-Mülleimer für Bons»

Westfalen-Lippe

Erschreckende Bilanz: 100 Schließungen in zwei Jahren»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

Lungenkrebs

Weitere US-Zulassung für Tecentriq»

Neurodegenerative Erkrankungen

Parkinson: Proteinablagerungen als Therapieansatz?»

Rückruf

Fagron: Colistinsulfat und Chloramphenicol müssen zurück»
Panorama

Nikolaus-Aktion

400 Stiefel im Abholerregal»

Auszeichnung für Svenja Lücke

Amtlich: Stifts-Apotheke hat die beste PKA»

Umstrittenes Experiment

Gen-Babys: Manuskripte werfen Zweifel auf»
Apothekenpraxis

Positionspapier gegen Lieferengpässe

Bestandsabfrage für Apothekenkunden»

Verunreinigung

Metformin: Kommt das NDMA aus dem Blister?»

Verunreinigungen

NDMA: Jetzt auch Metformin betroffen»
PTA Live

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»

PTA-Preis

Avie prämiert „die stillen Helden in der Apotheke“»

Wundversorgung

Fünf Tipps zur Pflasterauswahl»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»