Apothekentresor weggeschleppt

, Uhr

Berlin - Im thüringischen Eisenberg sind Einbrecher in eine Apotheke eingedrungen. Anke Schmeier entdeckte den Schaden beim Öffnen ihres Betriebs und informierte die Polizei. Aus der Mohren-Apotheke wurde der Tresor gestohlen.

Die Inhaberin der Mohren-Apotheke bemerkte am Freitagmorgen Schäden an der Automatiktür. Die Einbrecher hebelten in der Nacht zu Donnerstag die Eingangstür aus und gelangten dadurch in die Offizin. Die Täter entwendeten laut Polizei zielgerichtet aus einem Schrank einen Tresor.

Ob die Einbrecher wussten, wo sich der Geldschrank befindet, ist nicht bekannt. Sie schleppten laut Polizei den kompletten Tresor weg. Darin habe sich nur Bargeld im Wert von etwa 300 Euro befunden. Medikamente seien nicht darin gelagert worden. Einbrüche in Apotheken gehören in der Kreisstadt zwischen Jena und Gera nicht zur Tagesordnung. „Das ist das erste Mal, dass ich das mitbekommen habe“, sagt ein Polizeisprecher.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro, davon 1000 Euro an der Schiebeautomatiktür. Zeugen gibt es nicht. Die Kriminalpolizei Jena ermittelt gegen Unbekannt.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»