Apothekeneinbruch

10.000 Euro aus Tresor geklaut

, , Uhr
Berlin -

Diebe haben aus einer Apotheke in Mittelfranken einen Tresor mit rund 10.000 Euro Bargeld gestohlen. Der Tresor sei
in einem Möbelstück verbaut gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Auch verschiedene Medikamente seien gestohlen worden.

Die Täter gelangten zwischen 18.30 Uhr am Freitgag und 5 Uhr am Samstag offensichtlich über ein rückwärtiges Fenster in die Apotheke in der Unteren Bahnhofstraße. Das betroffene Fenster wurde dabei von den Einbrechern beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte eine Spurensicherung durch. Die weiteren Ermittlungen liegen in der Zuständigkeit der Kriminalpolizei Fürth. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise. Verdächtige Wahrnehmungen zu Fahrzeugen oder Personen im Bereich der Unteren Bahnhofstraße können der Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 gemeldet werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Diensthund erwischt Täter
Muffin fasst Apothekeneinbrecher
Polizei stellt Präparate sicher
Ozempic: Apothekenteam beendet Diebeszug
„Wenn ich beklaut werde, werde ich zum Tier“
Trickbetrüger flieht: Chefin klammert sich an Motorhaube
Mehr aus Ressort
Gesetz darf nicht Realität werden
„Lauterbach will die Apotheken abschaffen“
„Pandemische Notlage“ ausgenutzt
Betrug mit Corona-Tests: Fünf Jahre Haft

APOTHEKE ADHOC Debatte