Apothekeneinbruch

10.000 Euro aus Tresor geklaut

, , Uhr
Berlin -

Diebe haben aus einer Apotheke in Mittelfranken einen Tresor mit rund 10.000 Euro Bargeld gestohlen. Der Tresor sei
in einem Möbelstück verbaut gewesen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Auch verschiedene Medikamente seien gestohlen worden.

Die Täter gelangten zwischen 18.30 Uhr am Freitgag und 5 Uhr am Samstag offensichtlich über ein rückwärtiges Fenster in die Apotheke in der Unteren Bahnhofstraße. Das betroffene Fenster wurde dabei von den Einbrechern beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 1000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken führte eine Spurensicherung durch. Die weiteren Ermittlungen liegen in der Zuständigkeit der Kriminalpolizei Fürth. Die Ermittler bitten um Zeugenhinweise. Verdächtige Wahrnehmungen zu Fahrzeugen oder Personen im Bereich der Unteren Bahnhofstraße können der Polizei unter der Rufnummer 0911 2112-3333 gemeldet werden.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Mutmaßliches Rezeptfälscherpaar festgenommen
Polizist:innen verletzt: Rangelei vor Apotheke »
Erheblicher Schaden entstanden
Auto in Apotheke geschleudert »
Mehr aus Ressort
Rettungseinsätzen per Video
Tele-Notärzte werden zugeschaltet »
Kein Ersatz nach Technikausfall
BSG: Arzt haftet für defekten Kühlschrank »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
„Überragende marktübergreifende Bedeutung“
Amazon: Kartellamt schaut genauer hin»
AHD strukturiert weiter um
Gehe in Magdeburg schließt»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»