Tresor mit Gefahrstoff gestohlen

, Uhr
Berlin -

Einbrecher haben in einer Apotheke in Untersiemau bei Coburg eine gefährliche Beute gemacht. In dem in der
Nacht zum Freitag gestohlenen Tresor sei auch „ein Fläschchen mit einem Gefahrstoff“, warnte die Polizei.

Um eine Gesundheitsgefahr auszuschließen, sollte der Safe weder geöffnet noch bewegt werden. Um was es sich handelte, teilte die Polizei nicht mit. In dem 160 x 55 x 50 Zentimeter großen Tresor befand sich auch Bargeld.

Die Kripobeamten können nicht ausschließen, dass sich die Täter des Tresors entledigen. Um eine mögliche Gesundheitsgefahr auszuschließen, sollte der Geldschrank bei Auffinden weder geöffnet noch bewegt werden.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Wenig Interesse an Telemedizin
Stada-Umfrage: Arzt sticht App»
EU muss Schnittstellen-Verordnung absegnen
E-Rezept: Vorerst keine Daten für Vor-Ort-Plattformen»
Beeinflussung von Metastasen
Palmfett, Rezeptoren und Krebs»
Strafrechtler Dr. Patrick Teubner
FAQ: Gefälschte Impfausweise»