Diebstahl aus Herner Apotheke

Polizei warnt vor tödlichen Medikamenten

, Uhr
Berlin -

In der Nacht von Montag zu Dienstag kam es in der Kompass-Apotheke in Herne zu einem Einbruch. Die Diebe nahmen einen Tresor mit, in welchem sich Medikamente befinden. Die Herner Polizei gab daher eine Warnung an die Bevölkerung heraus. Denn die Arzneimittel können bei falscher Anwendung eine tödliche Wirkung haben.

Der Einbruch ereignete sich zwischen Montagabend, 19 Uhr, und Dienstagmorgen, 7:25 Uhr. Die noch unbekannten Täter hebelten ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes aus gelangten so in die Kompass-Apotheke in Herne-Mitte. Die Einbrecher rissen einen Tresor aus seiner Verankerung und nahmen diesen mit. Wie der Tresor abtransportiert werden konnte, wurde noch nicht ermittelt.

Das Kriminalkommissariat Herne und die Kriminalwache Bochum hoffen nun, dass die Diebe bei ihrer Tat in der Herner Wiescherstraße von Zeugen beobachtet wurden. Entsprechende Hinweise und Aussagen werden unter den Rufnummern 02325 / 950 8505 (Herne) und 0234 / 909 4441 (Bochum) entgegengenommen.

Zugleich richtete sich die Polizei mit einem dringlichen Hinweis an die Bevölkerung. Denn die verschreibungspflichtigen Medikamente, die sich im gestohlenen Tresor befinden, können bei falscher Anwendung tödlich wirken. Um welche Arzneimittel genau es sich handelt, wurde noch nicht bekannt gegeben.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Beschlüsse des Ärztetages
Praxen befürchten Ruhestandswelle»
„Es ist keine evidenzbasierte Medizin“
Ärztetag streicht Homöopathie-Weiterbildung»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»