Tresor geklaut: Seelischer Schaden ist größer

, Uhr
Berlin -

Gerade erst übernahm Holger Motz die Löwen-Apotheke im sächsischen Meerane. Am Wochenende kam dann der Schock: In der Nacht zu Samstag brachen Diebe ein und stahlen den Tresor. Gerade ist das Team damit beschäftigt, den Vorfall aufzuarbeiten.

Motz ist ein erfahrener Apotheker. Im April übernahm er die zentral liegende Löwen-Apotheke als seinen dritten Betrieb. Der Einbruch am Wochenende sitzt ihm dennoch in den Knochen. „Der materielle Schaden ist das eine“, sagt er. „Der größere Schaden ist, dass man sich nicht mehr sicher fühlt.“

Die seelischen Auswirkungen belasteten einen viel mehr, so der Apotheker. Das, was Einbrecher mit so einem Vorfall anrichteten, sei schlimm – auch für das Team. Gerade werde der Einbruch aufgearbeitet und besprochen.

Die Einbrecher stiegen über ein Fenster in die Apotheke ein. So gelangten sie in die Büroräume. Dort hatten sie es auf den Tresor abgesehen. Der Schrank enthielt nicht nur Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro, sondern auch Betäubungsmittel.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern »
Weiteres