Apothekerin mit Messer bedroht und ausgeraubt | APOTHEKE ADHOC
Apothekeneinbrüche in NRW

Apothekerin mit Messer bedroht und ausgeraubt

, Uhr
Berlin -

Zwei Apotheken in Nordrhein-Westfalen wurden am Wochenende Opfer von Überfällen. In beiden Fällen entwendeten die Täter Bargeld und konnten entkommen. Die zuständigen Polizeireviere bitten daher um Hinweise von Zeugen. Einen Vorfall der unappetitlichen Art erlebte unterdessen eine Arztpraxis im thüringischen Gera.

Am Freitagabend kurz vor 18 Uhr überfiel ein bewaffneter Mann eine Apotheke im Bochumer Stadtteil Eppendorf. Er bedrohte die diensthabende Apothekerin mit einem Messer und erzwang die Herausgabe von Bargeld. Anschließend flüchtete. Zwei Angestellte des Betriebs beobachten den Räuber jedoch, wie er mit einem grauen Auto von der Gartenstraße Richtung Höntrop floh. Da die eingeleitete Fahndung bisher negativ verlief, hofft das Bochumer Kriminalkommissariat 13 unter der Rufnummer 0234 / 9094135 auf Hilfe aus der Bevölkerung.

In Wickede, im Landkreis Soest gelegen, bemerkte ein Passant am Sonntagmorgen, dass die Eingangstür der Apotheke in der Hauptstraße geöffnet war. Die Polizei konnte rekonstruieren, dass ein Dieb zwischen Samstag, 13 Uhr, und Sonntag, 10 Uhr, in die Apotheke eindrang. Er versuchte, beide Eingangstüren auszuhebeln, was ihm bei einer auch gelang. Mit erbeutetem Bargeld floh, vermutlich durch das Toilettenfenster, das beim Eintreffen der Beamten offen stand. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Soest unter der Nummer 02922 / 91000 zu melden.

Im thüringischen Gera beschäftigt sich die Polizei unterdessen mit einem unappetitlichen Thema. An aufeinanderfolgenden Montagen (19. und 26. August) fanden Mitarbeiterinnen einer Arztpraxis in der Rudolf-Diener-Straße im Briefkasten mit Hundekot gefüllte Beutel. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Beutel jeweils am davorliegenden Wochenende in den Briefkasten geworfen wurden. Die Polizei Gera ermittelt wegen Körperverletzung gegen die beiden betroffenen Mitarbeiterinnen. Zeugenaussagen werden unter 0365 / 8290 entgegengenommen.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Prozessauftakt Corona-Testzentrum
150.000 Euro für Corona-Tests im Handyladen »
Überfälle in Karlsruhe und Rheinstetten
Räuber klaut einen Liter Methadon aus Apotheke »
Bestellungen beim Großhandel
Paxlovid-Verkäufe: BMG gleicht Listen ab »
Mehr aus Ressort
Mordversuch nicht bestätigt
Milderes Urteil für Krankenschwester »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Shop Apotheke-Chef im WiWo-Interview
Feltens: Seit Spahn läuft es besser»
Neue Spezifikation der Gematik
E-Rezept: Zwei Wege zum eGK-Verfahren»
Lippenpflege im Winter
Öle gegen spröde Lippen»
Schlüsselrolle bei wichtigen Stoffwechselfunktionen
Hautvitamin B2: Vorstufe von Coenzymen»