Kriminalität

Einbrecher campiert in Apotheke

, Uhr
Berlin -

Ungewöhnlicher Zweitwohnsitz: Über mehrere Tage hinweg machte es sich ein junger Einbrecher in einer Apotheke im niederösterreichischen St. Pölten gemütlich. Eine Angestellte unterbrach seine Idylle.

Betroffen war die Panther-Apotheke von Margarete Breyha. Nach Ermittlungen der örtlichen Polizei muss der 20-Jährige schon am 30. April eine Scheibe eingeschlagen und sich so Zugang zu den Räumen verschafft haben. Er blieb gleich über den Maifeiertag, machte sich in dieser Zeit am Personalkühlschrank zu schaffen und verzehrte sämtliche Vorräte. Am Morgen des 2. Mai wurde er von der Putzfrau entdeckt.

Der bereits aktenkundige Einbrecher habe auch nach Medikamenten gesucht, in erster Linie sei es ihm aber wohl um Essen und eine Unterkunft gegangen, berichtete die Polizei. Der Sachschaden sei gering, der Täter mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Folgenlos wird die Tat für ihn gleichwohl nicht bleiben: Die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft St. Pölten laufen noch.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
„Was sollen wir mit einer Schleiereule?“
Shitstorm: Apotheke lästert über Bewerberin
Ärztestreik wegen neuer Ausbildungspläne
Südkorea: Regierung droht mit Zulassungsentzug

APOTHEKE ADHOC Debatte