Stern TV und Glaeske warnen vor Fluorchinolonen

, Uhr

Die US-Arzneimittelagentur (FDA) machte die von den Fluorchinolonen ausgehende Gefahr deutlicher. In einem Black-Box-Warning sind die möglichen Gefahren fettgedruckt in der Produktinformation klar zu erkennen. Außerdem warnte eine öffentliche Kampagne vor den Gefahren der Antiobiotika.

Fluorchinolone besitzen eine bakterizide Wirkung. Die Gyrasehemmer verhindern die DNA-Replikation grampositiver und gramnegativer Keime durch Hemmung verschiedener Topoisomerasen. Die Enzyme spielen bei der Replikation, Transkription, Rekombination und Reparatur der DNA eine entscheidende Rolle.

Dosiert wird nach Art und Schwere der Erkrankung. Florchinolone können unabhängig von den Mahlzeiten geschluckt werden, jedoch nicht zusammen mit eisen-, zink-, magnesium- oder calciumhaltigen Präparaten, da sonst eine verminderte Wirkstoffaufnahme durch die Bildung von schwer resorbierbaren Komplexen möglich ist. Betroffene sollten einen Abstand von etwa zwei Stunden einhalten – auch zu Antazida.

Bleiben Sie auf dem aktuellsten Stand und abonnieren Sie den Newsletter von APOTHEKE ADHOC.

 

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr zum Thema
100 Millionen Packungen jährlich
Marktcheck: Die beliebtesten OTC-Analgetika »
„Vom Medikamentenlager direkt zum Patienten“
FAZ: Drogerien plus Versandhandel statt Apotheken »
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»