Zyto-Skandal in Bottrop

Opfer-Demo in Sträflingskleidung Tobias Lau, 13.09.2018 15:23 Uhr

Berlin - Für die Betroffenen des Bottroper Apothekenskandals ist der Kampf mit der Verurteilung von Peter Stadtmann längst nicht zu Ende. Am Mittwoch trafen sich Dutzende von ihnen in Sträflingskleidung zu einer Demonstration vor der ehemaligen Alten Apotheke. Sie wollten sich für die Unterstützung bedanken, verlangen aber auch, dass die Aufarbeitung jetzt nicht im Sande verläuft. Besonders auf Politik und Behörden sind sie sauer.

„Mit dem vorläufigen Urteil sind alle etwas lethargisch geworden – und das, obwohl wir längst noch nicht alles erreicht haben, was wir erreichen wollen“, erzählt Heike Benedetti, die sich in den vergangenen anderthalb Jahren als Sprecherin der Opfervertreter einen Namen gemacht hat. Vor ziemlich genau einem Jahr kamen die Betroffenen erstmals vor der mittlerweile in City Apotheke umbenannten Alten Apotheke zusammen, um zu demonstrieren. Seitdem ist viel passiert, der Fall schlug politische Wellen, führte zu einer Umstrukturierung der lokalen Apothekenüberwachung, zu einer landesweiten Kontrollkampagne von Sterillaboren und nicht zuletzt zur Verurteilung des Hauptschuldigen Peter Stadtmann zu zwölf Jahren Haft.

Damit habe man aber nur an der Oberfläche gekratzt, kritisiert Benedetti. Vor allem das Verhalten von Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) bringt sie zur Weißglut. „Der kann seinen Hut nehmen!“ Sein Krisenmanagement sei absolut unzureichend gewesen. „Der hat nicht mal einen Krisenstab einberufen“, bemängelt sie und führt aus, dass auch die Apothekenkontrollen des vergangenen Sommers „ein Witz“ gewesen seien. „Diese Apothekenüberwachung kann er sich an die Wand nageln!“

Laumann hatte im angekündigt, dass es in den Folgemonaten Kontrollen aller Zyto-Labore geben wird – „und trotzdem war noch einer dabei, der gepanscht hat! Außerdem gab es in jeder der kontrollierten Apotheke Mängel“, zeigt sie sich empört. „Für Krebspatienten ist das doch wie Russisch Roulette!“

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Markt

Klägerin legt Berufung ein

Streit um Verhütungspille Yasminelle geht in nächste Instanz»

Pharmakonzerne

Wegen Pfizer: GSK-Chairman tritt ab»

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»
Politik

Apothekenreform

Kiefer: Mehr Dienstleistungen, mehr Honorar»

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»

Immer weniger Kunden

Apothekerin schließt – und wechselt zur Konkurrenz»
Apothekenpraxis

Pilotprojekt

Notdienst: Apotheken-Terminal in der Arztpraxis»

Reaktion auf SZ-Artikel

Apothekerin an Journalistin: Bringen Sie einen Schlafsack mit!»

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»
PTA Live

Trier

Schnuppertag für den PTA-Nachwuchs»

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»