Übernahme in Owschlag

Die „Neue“ ist ein bekanntes Gesicht APOTHEKE ADHOC, 10.02.2019 07:59 Uhr

Berlin - Die „Neue“ in der Anker-Apotheke kennen viele Owschlager schon lange: Johanna Ostermeyer ist in dem 3600-Einwohner-Ort in Schleswig-Holstein aufgewachsen. Nach Studium und Job bei Pohl-Boskamp ist sie jetzt wieder in ihre Heimat zurückgekehrt.

Zum Jahresbeginn übergab Apotheker Alois Plagge das Unternehmen an die 33-Jährige. Wohl selten war eine Apothekenübergabe so lange im Voraus geplant wie diese: „Vor ein paar Jahren hat Herr Plagge mich gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, eines Tages seine Apotheke zu übernehmen.“ Eines Tages lag da noch in ferner Zukunft, aber Ostermeyer sagte zu. „Ich habe in der zehnten Klasse ein zweiwöchiges Schülerpraktikum in der Apotheke gemacht. So bin ich darauf gekommen, Pharmazie zu studieren.“ Und der Apotheker erkannte wohl ihr Talent.

„Mitte 2017 wurden die Pläne dann konkreter“, erzählt Ostermeyer. Sie wollte immer noch zurück nach Owschlag, für den Apotheker war sie immer noch die Traum-Kandidatin. Die Feinplanung begann. „Herrn Plagge war es sehr wichtig, dass seine Apotheke in gute Hände kommt“, sagt Ostermeyer. Auch die Übergabephase war gut geplant: „Ich habe am 1. September 2018 in der Apotheke angefangen und wurde gründlich eingearbeitet“, erzählt sie. Denn außer ihrer PhiP-Zeit hat sie bislang keine Offizin-Erfahrung gesammelt.

Nach dem Studium begann sie beim Familienunternehmen Pohl-Boskamp (GeloRevoice) im schleswig-holsteinischen Hohenlockstedt als Trainée, arbeitete schließlich jahrelang als Fachreferentin in der wissenschaftlichen Abteilung. „Ich war für Themen wie Dokumentation, Zulassung, Arzneimittelnebenwirkungsmeldungen und Kundenanfragen zuständig“, sagt sie. „Kurioserweise habe ich im Studium gedacht, dass ich nicht in die öffentliche Apotheke möchte. Im praktischen Jahr hat es dann aber so viel Spaß gemacht, dass ich lange am Überlegen war, ob es nicht doch etwas für mich ist. Andererseits hat auch die Arbeit bei Pohl-Boskamp sehr viel Freude gemacht. Aber jetzt war es Zeit für etws Neues.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»

Bayern

Frau erwacht nach 27 Jahren aus Koma»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»