Handelsplattformen

Wort & Bild übernimmt Curacado-Führung APOTHEKE ADHOC, 15.01.2019 14:06 Uhr

Berlin - Im Oktober hat der Wort Bild-Verlag die Mehrheit an der von Apotheker Ralf König gegründeten Plattform Curacado übernommen. Jetzt führen die Manager aus Baierbrunn die Geschäfte: Viktor Hettich, der langjährige Leiter Business Development beim Wort & Bild Verlag, ist seit Beginn des Jahres Geschäftsführer der Curacado GmbH. Er übernimmt die Tätigkeiten des bisherigen Geschäftsführers und Gründers Ralf König, der Curacado weiterhin in seiner Funktion als Gesellschafter beratend zur Seite steht und sich auf die strategische Ausrichtung und die Belange der Apotheker fokussieren wird.

„Viktor Hettich ist ein Digital Native, der wie kein anderer digitale Lösungen versteht. Ich freue mich außerordentlich für die Apothekerschaft und ihn, dass er zum 1. Januar 2019 diese neue spannende Aufgabe angenommen hat. Der Digitalexperte Hettich und der Apothekeninhaber König sind ein echtes Dream-Team in der Umsetzung digitaler Lösungen für die Apotheker“, so Andreas Arntzen, CEO des Wort & Bild Verlags. „Ich übernehme diese Aufgabe mit Begeisterung. Es macht mir Spaß, die digitale Transformation im Apothekenmarkt mitzugestalten“, so Hettich, der seit 2013 für den Wort & Bild Verlag tätig war.

In den vergangenen Monaten habe das Team um Hettich und König mit Hochdruck nochmals technisch aufgerüstet, um weitere große Partner mit einzubinden. Curacado ist hierbei der technische Dienstleister für die Wort & Bild Verlagsgruppe, die ihren Kunden ein erweitertes Digitalangebot liefert. König gründete Curacado im Juli 2017: „Vom Apotheker für Apotheker. Das war mein Grundgedanke, und dabei bleibt es auch. Der große Unterschied zwischen Curacado und anderen Lösungen ist, dass wir immer den Vorteil der Apotheke vor Ort im Blick haben“, so König.

Für 149 Euro monatlich können sich Apotheker bisher bei Curacado einen professionell aufgemachten Online-Shop mieten und unter der eigenen Internetdomain betreiben. Dieser ähnelt von Aufbau und Ablauf dem großen Vorbild Amazon. Wer etwas in den Warenkorb legt, kann auswählen, ob er das Produkt in der Apotheke abholen oder sich liefern lassen will. Per Mausklick kann via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung gezahlt werden.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Quartalsbericht

dm steigert Umsatz»

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»
Politik

Importquote

Kohlpharma: Heißer Draht zu Altmaier»

Einkaufskonditionen

Phagro: Nulltoleranz bei Direkt-Rabatten»

Interoperabilität

Bundesregierung: eRezept Sache der Selbstverwaltung»
Internationales

Versandapotheken

Zur Rose präsentiert Apobox»

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»
Pharmazie

Zytostatika

Lilly nimmt Lartruvo vom Markt»

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

mobile Praxen

Ärztemangel: Bahn baut noch mehr Medibusse»

Elefanten-Apotheke in Solingen

Schließung ohne Tränen»

Drogerieketten

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»
Apothekenpraxis

Apothekenzubereitungen

Nur noch 6 Millionen Rezepturen»

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»
PTA Live

PTA-Ausbildung

Bienen-Augen im Schullabor»

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»