Mehr Zeit für Spahn: König verkauft zwei Easy-Apotheken

, Uhr

Berlin - Er ist einer der Väter von Curacado und berät seit 2019 das Bundesgesundheitsministerium (BMG). Als Apotheker will Ralf König jetzt aber kürzertreten. Daher trennt er sich von seinen beiden Easy-Apotheken in Nürnberg. Mit jetzt 50 Jahren sei es an der Zeit, sein Leben neu aufzustellen, begründet König diesen Schritt. In seinen verbleibenden beiden Apotheken will König in Kürze neue Technik einsetzen. Ein Bruch mit dem Easy-Konzept sei der Verkauf nicht.   

Im vergangenen Jahr wurde König von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) als Berater in das „Health Innovation Hub (HIH)“ berufen. Dort stehen zwölf Experten dem Ministerium mit ihrer Meinung zur Digitalisierung im Gesundheitswesen zur Seite. Königs Bestellplattform Curacado wurde inzwischen vom Wort & Bild Verlag übernommen und in Pro AvO integriert.

König begründet seinen Entschluss zum Verkauf seiner Easy-Fillialen auch mit familiären Überlegungen. Seine Söhne seien keine Apotheker, damit stehe ohnehin in absehbarer Zeit eine Nachfolgeregelung an. Außerdem hat der Apotheker Spaß daran gefunden, im Berliner Politikgeschäft mitzumischen. Letztes Jahr sei er häufig vier Tage pro Woche in der Hauptstadt unterwegs gewesen, so König.

Als Director für den Bereich Pharmacy erarbeite er im HIH Perspektiven und konkrete Handlungsempfehlungen zum nachhaltigen, ethisch vertretbaren, verlässlichen und patientenzentrierten digitalen Medikationsmanagement in der stationären und ambulanten Versorgung, unter besonderer Berücksichtigung der Einbindung der Apotheken. Das ist für König vertrautes Terrain: Er beschäftigt sich seit 20 Jahren mit digitalen Möglichkeiten für Apotheken, den Themen Arzneimittelsicherheit und Medikationsmanagement.

König entwickelte bereits zentrale, sektorenübergreifende Medikationsserver bei Förderprojekten für das Medical Valley in Erlangen und das bayerische Wirtschaftsministerium. Seine Apotheken führt er in dritter Generation, außerdem ist er Beirat an der Fachhochschule OTH Amberg-Weiden für den Studiengang „Digital Healthcare Management“. 2017 gründete König zusammen mit Partnern die Plattform Curacado.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Wachstum um ein Viertel
DocMorris beerdigt Apo-Rot »
Erst ab der 201. Lieferung 20 Cent pro Fahrt
Apomap: Botendienst-Software wird kostenlos »
Weiteres
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Wachstum um ein Viertel
DocMorris beerdigt Apo-Rot»
Erst ab der 201. Lieferung 20 Cent pro Fahrt
Apomap: Botendienst-Software wird kostenlos»
Laschet wird Kanzlerkandidat
K-Frage: Söder gibt auf»
Entscheidung soll am Dienstag fallen
Laschet vs. Söder: Das Gerangel geht weiter»
„Irrsinn der Prioritätsignoranz“
Impfapotheker kritisiert Hausärzte»
Nur noch Zweitimpfungen in Impfzentren
Abschied von AstraZeneca»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Benzodiazepine, Neuroleptika & Co.
Alkoholabusus: Behandlung oft Off-Label»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B