Dr. Google für sich arbeiten lassen

SEO: So machen Sie ihre Apotheken-Seite sichtbar APOTHEKE ADHOC, 23.07.2020 09:54 Uhr

Berlin - Um in der digitalisierten Marktwirtschaft mithalten zu können, müssen Vor-Ort-Apotheken ihre Kundschaft in Zukunft noch besser im Internet ansprechen können. Apps und Plattformen sind ein zentraler Baustein, doch die gute alte Apotheken-Homepage hat deshalb noch lange nicht ausgedient. Im Gegenteil: Auf der Suche nach einer Apotheke, einem Arzneimittel oder gesundheitlicher Beratung ist Google für viele Menschen nach wie vor der erste Ansprechpartner. Wer hier nicht prominent genug auftaucht, ist aus dem Rennen. René Ramcke ist Gründer und Geschäftsführer der Agentur Rankingdocs, die sich auf Suchmaschinenoptimierung (SEO) spezialisiert hat. Er erklärt, was eine Vor-Ort-Apotheke tun kann, um von den Kunden im Internet gesehen zu werden – und wie man es schaffen kann, zumindest im eigenen Umkreis mit Schwergewichten wie DocMorris zu konkurrieren.

Die gute Nachricht zuerst: Apotheker bringen schon von ihrer Ausbildung her sehr gutes Rüstzeug mit, um ihre Homepage so zu optimieren, dass sie im Internet schnell gefunden wird. Sie müssen nur wissen, wie. „Der Aufbau einer guten Website ähnelt formal dem einer wissenschaftlichen Arbeit an der Uni“, sagt Ramcke. „Inhaltlich muss sie aber auf die jeweiligen Zielgruppen zugeschnitten sein.“ Die besten Chancen hat man, wenn man sich in einer konkreten Region als Experte in seinem Fachgebiet – also der Arzneimittelberatung – positioniert und das so tut, dass der berühmt-berüchtigte Google-Algorithmus das auch versteht. Um das zu tun, muss man ein paar einfache Regeln befolgen – und kann mit ein paar komplexeren Arrangements noch mehr nachhelfen.

Doch der Reihe nach. Kann man als kleiner Betrieb wirklich regional mit Internetschwergewichten wie den Hollandversendern konkurrieren? „Das ist nicht nur möglich, sondern sogar von Google so gewollt“, erklärt SEO-Experte René Ramcke. „Das wird dadurch gesteuert, dass Google personalisierte Suchergebnisse ausspielt, indem der Algorithmus unter anderem Lokaldaten mit einbezieht. Es ergibt also absolut Sinn, seine Seite auf einer lokalen Ebene zu optimieren.“ Betrieben zu zeigen, wie das geht, ist Ramckes täglich Brot. „Einerseits beraten wir branchenübergreifend Unternehmen jeder Größe, wie sie ihren Internetauftritt optimieren können, andererseits machen wir auch operative Aufgaben, verbessern also die Sichtbarkeit von Unternehmen im Internet.“ Damit hat er nach eigenen Angaben aufs richtige Pferd gesetzt: „Die digitale Sichtbarkeit wird immer wichtiger und die Corona-Pandemie hat da nochmal wie ein Akzelerator gewirkt.“

Die lokale Suchmaschinenoptimierung, im Fachsprech „Local SEO“, ist dabei einer der Schwerpunkte von Rankingdocs. Doch auch ohne professionelle Beratung können kleinere und mittlere Betriebe viel erreichen.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Verbreitung von Sars-CoV-2

Intaktes Coronavirus in Aerosolen gefunden»

Neuer Höchstwert seit Mai

USA: 1500 Corona-Tote in 24 Stunden»

Symptome

Covid-19: Woher kommt die Riechstörung?»
Markt

Telemedizin und eRezept

Noventi steigt bei MORE ein»

Apotheken-Plattformen

Amamed wittert Chance: Kostenloses Basispaket»

Plattform zur Nutzenbewertung

Iqvia: Klinische Studien mit Apps auf Rezept»
Politik

Neun Treffen, keine Lösung

BMG äußert sich zu Apothekenfragen»

Kasse nimmt Apotheke in die Pflicht

Beschaffungskosten: Apotheker muss für Patienten geradestehen»

LAK Hessen

Apothekerin steigt in Geschäftsführung auf»
Internationales

Notbevorratung durch Unternehmen und Regierung

Brexit: UK bunkert Arzneimittel für den Ernstfall»

Kooperation

GlaxoSmithKline steigt bei Curevac ein»

Walgreens Boots Alliance

Wegen Corona: Pessina streicht 4000 Stellen»
Pharmazie

Hohe Sensitivität und Spezifität

KI soll Darmkrebs diagnostizieren»

Arzneimittelrückrufe

Nitrosamine in Arzneimitteln: Mögliche Ursachen identifiziert»

Rückruf

Minirin: Emra folgt Kohlpharma»
Panorama

Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht: Kunde verletzt Polizisten»

Automatische Formatierung

Wegen Excel: Forscher benennen Gene um»

Durchsuchung der Deutschlandzentrale

Polizeieinsatz: Anschlagsdrohung gegen Novartis»
Apothekenpraxis

Gurgellösungen zum Schutz vor Corona

Povidon-Iod: Wirksam gegen Sars-CoV-2»

Brief an Spahn und Spahn

Apotheker retaxiert Retax»

Änderung im Rahmenvertrag

Lieferengpässe: Keine Mehrkosten für Versicherte»
PTA Live

Apotheken gegen häusliche Gewalt

„Maske 19“: Codewort am HV soll bundesweit helfen»

Apothekenpflichtige Fertigarzneimittel

Blutegel in der Dokumentation»

Notfallkontrazeptiva bei GZSZ

Pille danach: „Hormonüberdosis für Schlampen“?»
Erkältungs-Tipps

OP-Maske, FFP und KN95

Wie schützt eine Mund-Nasen-Bedeckung vor Infekten?»

Immunsystem stärken, Hygiene beachten

Fünf Tipps zur Erkältungsvorbeugung»

Verbreitung von Krankheitserregern

Tipps zur Vermeidung von Schmier- und Tröpfcheninfektionen»
Magen-Darm & Co.

Haferschleim, Zwieback & Banane

Schonkost: Leicht verdaulich & gut verträglich»

Pflanzlich oder Probiotisch

Fresh-Up: Reizdarmsyndrom»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Colitis ulcerosa: Wenn der Dickdarm erkrankt»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Nach der Geburt

10 Tipps für die Rückbildung»

Aktivität

Laufen in der Schwangerschaft»

Ernährung, Sport und Vitamine

Schwanger zu werden, ist nicht nur Frauensache»
Medizinisches Cannabis

Wie setzt sich der Abgabepreis zusammen?

Cannabis-Rezept: Taxierung»

Interview mit Michael Becker

Cannabis-Prüftipps vom Pharmazierat»

Teil 2: Belieferung & Dokumentation

How to: Cannabisrezept»
HAUTsache gesund und schön

Ein besonderer Bereich des Gesichts 

Augenpflege: Sanft und feuchtigkeitsspendend»

Gefahren bei falscher Pflege

Wimpern und Augenbrauen: Schützende Sensibelchen»

Isotretinoin, MTX & Co.

Hautpflege bei bestimmter Medikation»