Nutzerprofile

Studie: Umstrittene Werbe-Tracker auf Umschau-Seite APOTHEKE ADHOC, 05.09.2019 11:25 Uhr

Berlin - Die Apotheken Umschau und Netdoktor.de sollen die Weitergabe teils sensibler Gesundheitsdaten von Besuchern ihrer Webseiten an Werbetreibende ermöglicht haben. Das wirft ihnen die Organisation Privacy International in einer gestern veröffentlichten Studie vor. Wer demnach Informationen zu psychischen Erkrankungen wie Depressionen sucht, muss damit rechnen, dass beispielsweise über Werbe-Tracker Nutzer-Profile angelegt werden und diese Daten an Drittanbieter gehen, die damit personalisierte Werbung ausspielen. Der Wort & Bild Verlag weist die Vorwürfe zurück und betont, in Zusammenhang mit Werbeeinblendungen auf der Website der Apotheken Umschau keine personenbezogenen Daten an Werbetreibende übermittelt und selber Daten stets gesetzeskonform verwendet zu haben.

Für die Studie Privacy International wurden 136 Webseiten in deutscher, englischer und französischer Sprache analysiert – und auf fast allen Seiten Hinweise auf Drittanbieter gefunden. Das sind beispielsweise sogenannte Tracker, mit denen Werbe-Netzwerke Profile von Nutzern erstellen können, um Werbung dann gezielter auszuspielen. Es können also Informationen über mögliche Erkrankungen eines Nutzers gespeichert werden, ohne dass dieser sein Einverständnis gibt. Von den 44 in Deutschland untersuchten Seiten hatten fast zwei Drittel solche Werbe-Tracker eingesetzt.

Nutzer könnten durch solche Tracker die Kontrolle über ihre Daten verlieren, warnt Frederike Kaltenheuer, Leiterin der Abteilung Datenmissbrauch bei Privacy International. „Das Ökosystem der Werbevermarkter ist so intransparent, da ist nicht klar, in welche Hände die Daten gelangen“, zitiert sie der NDR. Beim Datensammeln für Werbezwecke gehe es „nicht nur darum, wer wir sind, was unsere Interessen sind, sondern auch, wo wir uns gerade aufhalten, wie wir uns gerade fühlen. Das kann auch zu anderen Zwecken genutzt werden“, so Kaltenheuer.

Der Wort & Bild Verlag, Herausgeber der Apotheken Umschau, erklärte auf Anfrage er habe Daten nur „entsprechend des Datenschutzes“ verwendet. Zurzeit prüfe er allerdings, ob die Werbung wirklich datenschutzkonform sei. „Bis diese Prüfungen abgeschlossen sind, hat der Verlag vorsorglich entschieden, die Werbung von seiner Website zu nehmen und damit auch alle Werbetracking-Tools zu entfernen.“ Wer sich auf der Seite der Apotheken Umschau über Depressionen erkundigte, übermittelte laut Privacy International ohne Zustimmung persönliche Daten an die Server von Drittanbietern, darunter Vermarkter von Nutzerdaten zu Werbezwecken. Ziel des Wort & Bild Verlages sei es nun, möglichst zeitnah ein erneuertes System einzusetzen, das den Anforderungen an Transparenz umfassend gerecht wird. Dazu stehe er mit IQ Digital, dem Vermarkter seiner Werbeflächen, sowie der Datenschutzbehörde in enger Abstimmung. „Jeder Leser und User unserer Seite muss optimal informiert sein und über ein verbessertes Abfrage-System die Auswahl haben, wozu er seine Einwilligung geben will“, so Geschäftsführer Dr. Dennis Ballwieser.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Weitere Therapie bei Covid-19

Notfallzulassung für Remdesivir + Baricitinib»

Daten zum Vektorviren-Impfstoff

AstraZeneca: Halbe Dosis – bessere Wirksamkeit»

160 Millionen Dosen

Europäer bekommen auch aussichtsreichen Moderna-Impfstoff»
Markt

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»

49 Kandidaten in Phase III

Novartis setzt auf die eigene Pipeline»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»

Auch wegen Corona

Apotheke berät Kunden per Video»
Apothekenpraxis

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»

Verschwörungsmythen

Corona-Leugner am HV: Kammer sieht genau hin»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»