Apovista

Pick-up ist zurück Carolin Ciulli, 15.10.2018 09:59 Uhr

Berlin - Die Idee, Pick-up-Stellen in Supermärkten oder Bankfilialen aufzustellen, ist nicht neu. Allerdings scheiterten Apotheken meist an der nötigen Genehmigung. Denn die Boxen wurden von der Aufsicht oft als nicht genehmigte Rezeptsammelstelle gesehen. Die Firma Apovista will dies umgehen. Das bayerische Unternehmen bietet eine Arzneimittelabholbox an. Kunden können darüber eine Apotheke auswählen und sich beliefern lassen.

Apovista will in ländlichen Gebieten ohne Apotheken zur Sicherung der Arzneimittelversorgung Pick-up-Stellen aufstellen. „Wir stehen nicht nur vor dem Problem des Apothekensterbens, sondern sehen auch, dass es eine Wanderungsbewegung in die Ballungsräume gibt“, sagt Apovista-Geschäftsentwickler und Omnicare-Mitgründer Dr. Wolfgang Schwandner. In Deutschland gebe es zahlreiche Gemeinden mit Ärzten, aber ohne Vollapotheke. In 366 Postleitzahlgebieten zwischen je 2000 und 3000 Einwohnern gebe es beispielsweise insgesamt rund 530 Ärzte, aber keine Apotheke. „Diese Standorte sind attraktiv für Pharmazeuten.“

Die Pick-up-Stelle „Care-Point“ wird von Apovista betrieben. Apotheken können sich dort als Kontakt hinterlegen lassen. Der Kunde wählt vor Ort eine Apotheke aus, an die das Rezept geschickt werden soll. „Er ist keiner bestimmten Apotheke zugeordnet“, sagt Schwandner. Die Bestellung wird im Auftrag des Patienten an die Offizin übermittelt. Dadurch handele es sich nicht um eine Rezeptsammelstelle im Sinne der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO), die genehmigt werden müsste, ist man bei Apovista überzeugt. Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hatte im Jahr 2008 Pick-up-Stellen als eine Spielart des Versandhandels bewertet und für zulässig erklärt.

Die teilnehmenden Apotheken müssen über eine Versandhandelserlaubnis verfügen. Über Bildschirme können auch OTC-Produkte bestellt werden. An der Pick-up-Stelle berät ein Mitarbeiter des Unterföhringer Firma. „Patienten wollen das Rezept nicht einfach in einen Schlitz werfen, sondern sich unterhalten“, so Schwandner. Bei der Beratung gehe es aber lediglich um organisatorische und nicht pharmazeutische Fragen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr zum Thema

Weiteres
Coronavirus

Zusätzliche Urlaubstage als Geschenk

Extra-Urlaub bei Boehringer Ingelheim»

Wirkungslose Pflanzen und Mineralien

Warnung vor vermeintlichen Corona-Wundermitteln»

Autorenteam fordert Strategiewechsel

Corona-Maßnahmen: Glaeske zerlegt Zahlen der Politik»
Markt

Drogeriemarken

Zafranax: Abtei kommt apothekenexklusiv»

Klinikgeschäft von AvP

Noventi sichert sich Apofakt»

Naturkosmetik

Pascoe bringt Hyaluron-Serum»
Politik

Registermodernisierungsgesetz

Gläserner Bürger: Steuer-ID soll auch Krankendaten speichern»

Probleme bei Logistik und Kommunikation

Grippeimpfstoffe: Schlechte Noten für Spahn»

Teil-Lockdown bis vor Weihnachten

Corona-Regeln für Weihnachten und Silvester»
Internationales

Sputnik-V

Putin bietet russischen Corona-Impfstoff an»

Mit PCR-Tests

Schweiz: Apotheken füttern Corona-Warnapp»

Ebola-Medikament überzeugt nicht

Corona: WHO rät von Remdesivir ab»
Pharmazie

Apotheken sollen sensibilisieren

Gilenya: Erinnerung an Risiko von VZV-Infektionen»

Rückruf

Salofalk: Zäpfchen sind marmoriert»

Chargenüberprüfung

Gynokadin: Falsches Datum auf der Bündelfolie»
Panorama

Vielfach ausgezeichneter Pharmazieprofessor

Dr. Hartmut Derendorf verstorben»

Laserzentrum

Abrechnungsbetrug: Neun Hautärzte vor Gericht»

Corona-Maßnahmen

Kein Weihnachtsgeschäft: Handel fordert Hilfe»
Apothekenpraxis

adhoc24 

Corona-Leugner / DJ-Rezepte / Logistikprobleme bei Grippeimpfstoffen»

Pflichtangaben

Friedenspflicht für DJ-Rezepte – aber nicht bei allen Kassen»

DDG-Rezepturtipps

Glukose: Keine Pulver-Briefchen für Frauenärzte»
PTA Live

Verkauf an Laien

Schnelltest von der Tankstelle »

Corona-Massenimpfung

Einsatz in Impfzentren: PTA wären dabei»

Rekonstitution in Impfzentren

Schleswig-Holstein: PTA sollen Corona-Impfungen zubereiten»
Erkältungs-Tipps

Wenn der Husten länger dauert

Chronische Bronchitis: Wie Phytotherapie helfen kann»

Tipps und Tricks für die lieben Kleinen

Das Kind ist krank – was tun?»

Mittelohrentzündung & Co.

Von der Nase zum Ohr: Wie Erreger wandern»
Magen-Darm & Co.

Gefahren der Pilzsaison

Achtung Pilzvergiftung: Fliegenpilz & Co.»

Fremdkörpergefühl im Hals

Globussyndrom: Auch an den Magen denken»

Trendprodukt Selbsttests

Was können Darmflora-Analysen & Co.?»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Für Verhütung oder Kinderwunsch

Fruchtbare Tage bestimmen – aber wie?»

Von Milchbildung bis Abstillen

Milchfluss: Grundlage für die Stillzeit»

Supplemente in der Schwangerschaft

Folsäure & Jod: Nur die Hälfte ist versorgt»
Medizinisches Cannabis

Höchstmengen, Herstellung, Dokumentation

Cannabis: Das Wichtigste aus den Gesetzen»

Sonder-PZN, Lieferengpässe & Co.

Retaxgefahr Cannabis»

Blüte, Extrakt, Kapsel

Cannabis: Schritt für Schritt zur Rezeptur»
HAUTsache gesund und schön

Mimikfalten, Krähenfüße & Co.

Hautalterung: Wenn Kollagen und Elastin schwinden»

Mehr als dunkle Flecken

Pigmentstörung: Nicht nur ein Problem des Alters»

Viel hilft nicht immer viel

Überpflegung der Haut»