Abholterminal

Visavia ist zurück Alexander Müller, 15.09.2017 15:16 Uhr

Düsseldorf - Der Automatenhersteller BD Rowa hat auf der Expopharm sein neues Abholterminal „Vpoint Pick-up“ vorgestellt. Zunächst ist es vor allem für das Nachliefern defekter Arzneimittel vorgesehen. Doch sollten sich die rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland ändern, kann das Terminal auch online gekaufte OTC-Arzneimittel auslagern oder im Zusammenhang mit dem elektronischen Rezept eingesetzt werden.

Dirk Bockelmann, Vertriebsleiter International bei BD Rowa, zufolge ist das Terminal auch eine Antwort auf den Versandhandel. „Wir wollen die Präsenzapotheken stärken, wenn es politisch gewollt ist“, so Bockelmann. Doch das ist noch Zukunftsmusik, denn die OTC-Abgabe wäre heute noch verboten. Die Technologie hat und braucht Rowa trotzdem: „Wir warten auf den deutschen Markt, aber Rowa hat andere Märkte“, so Bockelmann. Das Unternehmen ist weltweit in 28 Ländern aktiv.

Daher kann Vpoint Pick-up, gewissermaßen der Nachfolger von Rowas Visavia, zunächst nur in der schmalen Variante eingesetzt werden. Nach dem Scan des Barcodes lagert der angeschlossene Kommissionierer das bestellte Arzneimittel aus. Ein Vorteil gegenüber herkömmlichen Abholfächern: Freiwahlartikel können vor Ort sofort dazu gebucht werden. Wollen Apotheker diese Funktion nutzen, können sie ein Bezahlterminal mit Drucker dazu buchen. Dieses Modul kann auch nachgerüstet werden – natürlich auch mit Blick auf etwaige neue Einsatzmöglichkeiten.

Eine Schwachstelle hat der VPoint Pick-up noch – er ist nicht wetterfest. Das Terminal kann daher vorerst nur in geschlossenen Vorräumen zum Einsatz kommen, ähnlich einem Bankautomaten im Foyer der Bank. Dass es irgendwann auch einen „echten“ Außenschalter gibt, ist aber keineswegs ausgeschloss

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmakonzerne

Boehringer erweitert Onkologie-Portfolio»

„Ambitioniert, aber erreichbar“

So plant die Sanacorp bis 2023»

Telemedizin

Doctolib bringt eigenes eRezept»
Politik

Regierungsumbildung

Spahn: Erst Apothekengesetz, dann Bundeswehr?»

Apothekenstärkungsgesetz

Schmidt: Hoch interessante Ansätze»

Apothekenstärkungsgesetz

Handelsblatt: „Mächtige Apothekerlobby“ hat sich verrechnet»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Sichelzellkrankheiten

Beschleunigte Zulassung für Crizanlizumab»

AMK-Meldung

Ausflockung bei Aripiprazol-Neuraxpharm»

Varizellen-Infektionen

Windpocken: Besser Paracetamol statt Ibu?»
Panorama

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»

Alternativmedizin

Drei Tote: Bewährungsstrafe für Heilpraktiker»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»
Apothekenpraxis

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»

Kommentar

Apothekengesetz: Die Zitterpartie beginnt»

Aus nach 400 Jahren

Einkaufstempel vertreibt historische Apotheke»
PTA Live

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»