Generikahersteller

Neuer E-Commerce-Chef für Sandoz

, Uhr
Berlin -

Sandoz hat für die Generikamarken Hexal und 1A Pharma einen neuen Verantwortlichen für den Bereich E-Commerce eingestellt: Jens Keine ist seit August unter anderem für das Geschäft mit Versandapotheken verantwortlich. DIe Stelle wurde neu geschaffen.

Keine war zuvor knapp zwei Jahre für Sebapharma tätig. Für den Kosmetikhersteller aus Rheinland-Pfalz war er für die den Bereich Fachhandel Offizin in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich. Er verantwortete dort neben dem stationären auch den E-Commerce-Bereich für Marke Sebamed. Zuvor leitete er dreieinhalb Jahre den Vertrieb des Medizintechnikunternehmens Omron in der Apotheke, zuletzt verantwortete er auch die Kanäle Sanitätshandel und Praxen. Davor war er als Key Account Manager für die Firma tätig.

Von 2005 bis 2015 war er beim OTC-Anbieter Quiris beschäftigt. Zunächst war er für den Elasten-Hersteller sechs Jahre im Key Account tätig. Im Anschluss übernahm er die Verantwortung des Bereichs. 2015 übernahm er die komplette Vertriebsleitung.

Keine wird sich bei Sandoz mit den digitalen Entwicklungen etwa im Bereich E-Rezept und den verschiedenen Marktplätzen auseinandersetzen, sowie die „Markendarstellung im E-Commerce Bereich für ein positives Konsumentenerlebnis ausbauen“. „Wir freuen uns, dass wir mit Jens Keine einen echten Spezialisten für unser Unternehmen gewinnen konnten, der sowohl das stationäre wie auch das E-Commerce Geschäft versteht und die Besonderheiten beider Bereiche zu berücksichtigen weiß“, sagt Volker Balles, der den Bereich OTC Marketing & eBusiness verantwortet und an den Keine berichten wird.

Unter dem Dach von Sandoz bündelt Novartis seit 2003 das Geschäft mit Generika. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete der Konzern mit der Generika-Divison einen Umsatz von rund 9,6 Milliarden US-Dollar. In Europa stieg der Umsatz um 2 Prozent, während er in den USA um 14 Prozent zurückging.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr aus Ressort
Generika plus Marken
Stada launcht OTC-Dachmarke »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick
„Sie lügen doch!“ – Testkunde fliegt auf»
„Wir haben einen Flickenteppich und nichts funktioniert“
eGK und Gematik-App: Apothekerin verzweifelt fast»
Auf antibakterielle Wirkstoffe besser verzichten
Hautcremes können dem Mikrobiom schaden»
Erste Leitlinie für Diagnose & Behandlung
Vitiligo: Wenn der Haut die Pigmente fehlen»