Heuschnupfen: Vividrin kommt als Einzeldosis

, Uhr
Berlin -

Bausch + Lomb erweitert sein Vividrin-Sortiment um EDO-Augentropfen. Bislang gab es die Azelastin-haltigen Augentropfen nur als Mehrdosenbehältnis – konserviert mit Benzalkoniumchlorid. Die neuen Vividrin Azelastin EDO Tropfen kommen ohne Konservierungsstoffe aus.

Vividrin gehört zu den Topsellern im Frühjahr. Sobald die ersten Blumen, Bäume und Gräser Pollen ausbilden, beginnt die Heuschnupfensaison und mit ihr die steigende Nachfrage nach antiallergischen Produkten. Neben den oral einzunehmenden Antihistaminika setzten viele auf Nasensprays und Augentropfen. Je nach Ausprägung der Symptome werden diese lokal wirkenden Mittel mehrmals täglich eingesetzt.

Vividrin Azelastin Augentropfen können bis zu viermal täglich benutzt werden und auch die neuen Vividrin Azelastin EDO Tropfen können bei bedarf bis zu viermal täglich getropft werden. Bislang enthielt das Mehrdosenbehältnis Benzalkoniumchlorid als Konservierungsmittel. Bereits seit 1978 müssen alle Augentropfen, die länger als 24 Stunden nach Öffnung angewendet werden dürfen, konserviert sein. Das Wachstum von Bakterien und Pilzen soll verhindert werden. Benzalkoniumchlorid kann sich jedoch negativ auf den Tränenfilm auswirken und bei häufiger Anwendung zum trockenen Auge führen. Darüber hinaus kann der Stoff Wechselwirkungen mit Kontaktlinsen eingehen. Diese sollten frühestens 15 Minuten nach dem Tropfen wieder eingesetzt werden.

In der Packungsbeilage muss eine Pflichtangabe zur enthaltenen Menge benzalkoniumchlorid enthalten sein. Auch das Risiko einer möglichen Augenreizung muss beschrieben werden.

Keine Konservierungsstoffe – weniger Augenreizung

Unkonservierte Augentropfen sind besser für eine Langzeitanwendung. Einige Heuschnupfen Geplagte benutzen antiallergische Ophthalmika über Wochen, sodass der Switch auf ein konservierungsfreies Mittel empfohlen werden sollte. Auch Patient:innen, die nach der Anwendung von konservierten Azelastin-haltigen Augentropfen über trockene Augen klagen können durch einen Wechsel auf die neuen Vividrin Azelastin EDO Augentropfen eine Linderung der Symptome erfahren. Wie alle unkonservierten Augentropfen ist die geöffnete Opthiole nach 24 Stunden zu entsorgen. Analog zum Mehrdosenbehältnis ist die Anwendung bei allergisch bedingten Augensymptomen ab dem vierten Lebensjahr möglich.

Bausch + Lomb informiert darüber, dass Vividrin Azelastin EDO im Vorverkauf erhältlich ist und bis Jahresende zu gesonderten Konditionen bezogen werden kann.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Podcast NUR MAL SO ZUM WISSEN
Karl, der Mal-sehen-wie-Große»
Mehr Transparenz in der Lieferkette
EMA bekommt Engpass-Datenbank»
Streit um das Millionenprojekt
LAV-Beitrag: 50 Euro pro Monat für Gedisa»
Suspension und Kapseln
Sildenafil in der Pädiatrie»
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
Report Mainz über Impfpassfälschungen
Apotheken im Fadenkreuz von Impfgegnern»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»