Apothekenkosmetik

Eucerin bei dm: Beiersdorf erwischt Apotheker Carolin Ciulli, 25.09.2018 10:16 Uhr

Berlin - dm verkauft seit Kurzem wieder Apothekenkosmetik. Die Hersteller sind alarmiert und beobachten die Verkäufe genau. Beiersdorf hat sofort reagiert und konnte einen Apotheker überführen. Er soll trotz anderslautender Vereinbarung im Selektivvertrag Eucerin weiterverkauft haben.

Seit wenigen Wochen bietet dm die Marken Eucerin und Vichy über den eigenen Online-Shop an. Noch ist das Angebot weder groß noch breit, insgesamt sind rund zehn verschiedene Produkte gelistet. Doch die Rückkehr der Drogeriekette zur 2016 gestoppten Vertriebspraktik dürfte auch angesichts der Douglas-Offensive als Warnsignal verstanden werden. Die großen Hersteller von Apothekenkosmetik wie Beiersdorf und L’Oréal haben die Verkäufe im Visier.

Beiersdorf ist einem Apotheker auf der Spur. Der Hamburger Kosmetikkonzern reagiert prompt, als die Verkäufe über den dm-Online-Shop auffielen. „Wir haben umgehend Testkäufe durchgeführt, um festzustellen, wer die Ware selektivvertragsverletzend geliefert hat“, sagt Commercial Director Frank-Simon Basel. Anhand von Mustern vergleicht der Hersteller das Drogerieangebot mit Bestellungen der Kunden. „Aufgrund eines neuen Vorgehens bei der Chargenrückverfolgung konnten wir den vertragsbrüchigen Apotheker ermitteln“, so Basel.

Die Apotheken seien daraufhin von der Belieferung ausgeschlossen worden. „Der Eucerin-Selektivvertrag wurde mit sofortiger Wirkung gekündigt“, sagt Basel. Insidern zufolge soll es sich um einen Apotheker aus dem Raum Köln handeln, der zwei Apotheken betreibt. Beiersdorf wollte nicht kommentieren, um wen es sich handelt. Er soll die Ware an einen Großhändler geliefert haben, der wiederum kein Vertragspartner von Beiersdorf ist. Bei dm werden derzeit fünf Eucerin-Produkte aus dem Anti Age Hyaluron-Filler-Sortiment verkauft. Der Hamburger Konzern beliefert jedoch nur Apotheken und Großhändler, die einen Selektivvertrag unterschrieben haben. Darin erklären sie, die Produkte nur innerhalb der Offizin beziehungsweise nur an Apotheken zu verkaufen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Kammerversammlung Hamburg

Wie macht man eigentlich einen Umsturz?»

Gematik-Personalie

Transparency International kritisiert Spahns Lobbypolitik»

Kabinett

Lambrecht (SPD) soll Justizministerin werden»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Plaque-Psoriasis

AbbVie bringt Skyrizi»

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»
Panorama

Novum

Telemedizin in der Kinder- und Jugendpsychiatrie»

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

Apothekenkooperation

Avie: Klahn geht schon wieder»

Einkaufstourismus Schweiz/Deutschland

Apotheker: Baustelle bremst Grenzeinkäufer»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»
PTA Live

Wirkstoff.A

„Mein ganzes Leben ist ein Fettnäpfchen“»

PTA Kim singt in Elmshorn

Apothekenkonzert als Danke fürs Team»

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»