Drogerieketten

dm: Express-Abholung ohne Apothekenkosmetik

, Uhr
Berlin -

Die Drogeriekette dm will Online-Kunden mit einem neuen Service in die Filialen locken: In ausgewählten Märkten in München wird exklusiv „Marktabholung Express“ angeboten. Dabei packen Mitarbeiter Online-Bestellungen, die am gleichen Tag abgeholt werden können. Apothekenkosmetik aus dem Online-Shop landet jedoch vorerst nicht in der Tüte.

dm-Kunden können ihre Online-Bestellung in München nach vier Stunden abholen. Die Mitarbeiter packen die Produkte in Papiertüten. Je nach Bestellzeitpunkt und Öffnungszeit des ausgewählten Marktes kann sich die Bereitstellung auf den folgenden verkaufsoffenen Tag verschieben.

Kunden erhalten eine E-Mail, sobald die Tüte gepackt ist und bereitsteht. Der neue Service sei das richtige für Kunden, die es eilig hätten, wirbt die Kette. „Denn mit Marktabholung Express haben Sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben: Familie und Freunde.“ Bezahlt wird online. Dadurch ersparten sich die Kunden das Zahlen an der Kasse.

Das neue Angebot ist auf Märkte in München reduziert. Die Kunden müssen eine Filiale vormerken und die Produkte online im Warenkorb ablegen. Dort kann noch einmal abgefragt werden, ob der ausgewählte Markt den Service anbietet. Voraussetzung ist, dass die Waren vor Ort verfügbar sind. Die Bestellung ist demnach nicht an das zentrale Warenlager gekoppelt, sondern bezieht sich nur auf die Filiale.

Die Kette vertreibt im Internet auch Produkte, die es nur online gibt, darunter exklusive Apothekenmarken wie Eucerin, La Roche-Posay und Vichy. Diese können nicht in die Express-Tüte eingefügt werden. Allerdings können sich Kunden die Apothekenkosmetik über die reguläre Online-Bestellung in einen Markt liefern lassen. Ab einem Warenwert von 49 Euro entfallen die Versandkosten von 4,95 Euro. Geliefert wird innerhalb von zwei bis drei Werktagen.

Für die „Marktabholung Express“ wird eine Servicepauschale von 2,95 Euro pro Bestellung fällig. Ab einer Summe von 19 Euro ist der Service für „Mein dm-Kunden“ kostenfrei. Auch die Lieferung an die Postadresse oder eine Packstation beziehungsweise einen Paketshop ist möglich.

dm nahm exklusive Apothekenkosmetik vor etwa einem Jahr wieder im Sortiment auf – begrenzt auf den Online-Shop. Das Angebot ist jedoch sehr übersichtlich und umfasst nur wenige Produkte. In den Märkten wurde die Kosmetik aussortiert und seitdem nicht mehr in die Regale gestellt. Vor mehr als drei Jahren traf das Management von dm die Entscheidung, Apothekenkosmetik komplett auszulisten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Multivitaminpräparate bei Öko-Test
NEM für Kinder: Kein Produkt zu empfehlen
Ehemalige Douglas-Einkäuferin gründet Start-up
Muttermilch-Kosmetik für Apotheken
Online-Bringdienst expandiert
Knuspr: Nächste Apotheke für Berlin
Mehr aus Ressort
Neue Partner in Bonn und Kiel
Shop Apotheke expandiert mit „Now!“

APOTHEKE ADHOC Debatte