EDV-Systeme

Videochat im Botendienst Alexander Müller, 02.09.2016 13:05 Uhr

Berlin - Der Webshopanbieter Mauve ist mit einigem Abstand Marktführer als EDV-Dienstleister von Versandapotheken. Nach mehreren Übernahmen und organischem Wachstum hatte die Essener Firma ihren Marktanteil Anfang des Jahres bereits auf 43 Prozent erhöht. Jetzt will Mauve offenbar in der Offizin verstärkt Fuß fassen und bietet Vor-Ort-Apotheken mit kleinem Versandgeschäft eine technische Lösung für den Botendienst – inklusive Video-Chat mit dem Kunden.

Ist das Rabattarzneimittel nicht da oder ein seltenes Medikament gefragt, lassen viele Apotheken ihre Kunden nicht erneut kommen: Der Botendienst fährt aus, sobald der Großhandel geliefert hat, oft noch am selben Tag. Auch bei Mauve weiß man, dass dieser Service ein wichtiges Mittel zur Kundenbindung und -gewinnung ist.

Allerdings rechne sich ein Botendienst für den Apotheker nur, wenn der Bote einerseits ausgelastet ist und die Route optimal gewählt werde, so Mauve. Der EDV-Anbieter hat dafür das Modul M-Botendienst entwickelt, mit dem Touren optimiert werden sollen. Dazu gehört auch eine direkte Kommunikation des Kunden: Der Bote hat ein Tablet oder Smartphone dabei, so dass bei Bedarf mit der Apotheke Kontakt aufgenommen werden kann.

Ein Haken: Nur Apotheken mit dem Warenwirtschaftssystem „Mauve System 3“ können sich das Botendienst-Tool nutzen. Eine Schnittstelle zu anderen EDV-Häusern sei derzeit nicht geplant, sagte ein Mauve-Sprecher auf Nachfrage. Schließlich will Mauve auch in diesem Segment wachsen und setzt auf Alleinstellungsmerkmale. Der Preis für M-Botendienst liegt bei 49 Euro monatlich.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Hüffenhardt bleibt verboten

OLG Karlsruhe weist DocMorris-Berufung ab»

Gericht erklärt weiteres Vorgehen

DocMorris-Klage gegen Apothekerkammer»

Pharmakonzerne

Boehringer erweitert Onkologie-Portfolio»
Politik

Rx-Versandverbot

Bundestag: Bühler-Petition jetzt online»

Apothekenstärkungsgesetz

Phagro schlägt Alarm: EU-Großhändler ohne Preisbindung»

Masern-Impflicht und MDK-Reform

Drei Gesetze: Spahn-Day im Kabinett»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Akromegalie

Octreo: Ratiopharm bringt Sandostatin-Generikum»

Medikamente in der Schwangerschaft

Antiepileptika verzögern Sprachentwicklung beim Kind»

Sichelzellkrankheiten

Beschleunigte Zulassung für Crizanlizumab»
Panorama

Personalnot

Traditionsapotheke schließt und hofft»

Alternativmedizin

Drei Tote: Bewährungsstrafe für Heilpraktiker»

Apothekenschwund

Sanimedius trennt sich von Steglitzer Filiale»
Apothekenpraxis

Rx-Boni-Verbot beschlossen

Kabinett stimmt Spahns Apothekengesetz zu»

Oxycodon-Charge betroffen

Securpharm-Panne: Falscher 2D-Code aufgedruckt»

Apothekenstärkungspaket

Verordnung: 65 Millionen Euro für NNF und BtM»
PTA Live

Philippinen, Bosnien und Herzegowina

Ausländische PTA-Schüler: „Sie sind sehr fleißig“»

LABOR-Download

Arbeitshilfe: Urlaubsvorbereitung»

LABOR-Debatte

Tattoos und Piercings: Problemfaktor im HV? »
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»

Magen-Darm-Beschwerden

Lebensmittelvergiftung: Salmonellen & Co.»

Wenn der Wurm drin ist

Helminthose: Tipps bei Wurmbefall»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»