BerlinApotheke

Apothekenbote kommt nach Mitternacht Nadine Tröbitscher, 14.05.2017 15:28 Uhr

Berlin - Groß, schnell, hip und lebendig sind nur einige Schlagworte, um Berlin als Stadt, die niemals schläft, zu beschreiben. Um sich dem Rhythmus der Kunden anzupassen, müssen sich Apotheken mehr als nur Öffnungszeiten "from 9 to 5" einfallen lassen. Die BerlinApotheke bietet einen besonderen Service – der Bote kommt bis ein Uhr in der Nacht.

Die BerlinApotheke bietet ihren Kunden einen besonderen Service. Sie können von Montag bis Sonntag im Stadtgebiet beliefert werden – an den Werktagen ist die Lieferung zwischen 18 und 20 Uhr kostenfrei. Bei Bestellungen bis 15 Uhr erfolgt die Zustellung noch am gleichen Tag. Zusätzlich zu den regulären Lieferzeiten liefert die 24UhrApotheke am Oranienburger Tor auch in der Woche und am Wochenende kostenpflichtig bis ein Uhr nachts.

Ein Lieferkostenrechner auf der Homepage der BerlinApotheke ermittelt für diese Fälle online den fälligen Betrag. Deadline für die verbindliche telefonische Bestellung ist 23 Uhr. Der Bote bringt ab einem Mindestbestellwert von zehn Euro die Ware. Die Stornierung ist kostenpflichtig. Die Bestellung kann in der Hauptapotheke am Oranienburger Tor aufgegeben werden, die von Montag bis Sonntag an 365 Tagen im Jahr bis 24 Uhr geöffnet ist.

Neben der BerlinApotheke Schneider & Oleski oHG an der Charité, Pankow, Hackescher Markt und Oranienburger Tor bieten auch die Partnerapotheken von Melanie Klotz in der BerlinApotheke am Roten Rathaus und Friedrichshain sowie von Jana Schreiber in Spandau einen Botendienst an. Einzig die Hauptapotheke am Oranienburger Tor liefert jedoch nach 20 Uhr sowie am Wochenende.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Nächster Gesetzentwurf

Spahn legt Gesetz zur Reform der Notfallversorgung vor»

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»