Öffnungszeiten

Der heilige Mittwochnachmittag Silvia Meixner, 10.08.2017 09:16 Uhr

Berlin - Längere Öffnungszeiten – mehr Geld in der Kasse? Viele Apotheken winken ab. Mehraufwand und Personalkosten wiegen den Einsatz nicht auf. Auch die Apothekengewerkschaft Adexa ist gegen eine Ausweitung der Arbeitszeiten und befürchtet unter anderem eine Verschärfung des Fachkräftemangels. Ein Apotheker aus einem 14.000-Einwohner-Ort erklärt, warum längere Öffnungszeiten seinem Betrieb nichts bringen.

„Eine Ausweitung der Öffnungszeiten von Apotheken auf den späten Abend und die Wochenenden wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Sicherheit nicht begrüßt, wenn nicht sogar kategorisch abgelehnt“, sagt Tanja Kratt, Zweite Vorsitzende von Adexa. „Schon jetzt klagen sehr viele unserer Mitglieder über dünne Personaldecken und häufige Mehrarbeit. Eine weitere Aufweichung der Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben würde aktuelle Arbeitsverhältnisse eher sehr belasten und zudem die Attraktivität der Apothekenberufe schmälern. Der bereits vorhandene Fachkräftemangel würde sich weiter verschärfen“, so Kratt.

Apotheker Thomas Luft aus der Post-Apotheke in Edingen-Neckarhausen berichtet: „Wir sind hier ländlich geprägt und haben entsprechend schwache Öffnungszeiten.“ Edingen-Neckarhausen ist eine Gemeinde mit rund 14.000 Einwohnern im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg. „Wir liegen nicht ganz in der Pampa, haben Mannheim und Heidelberg vor der Haustür, aber wir können nicht wie ein Einkaufszentrum geöffnet halten. Zum Glück haben wir einen hohen Stammkundenanteil“, erklärt er. Die Post-Apotheke gibt es seit 37 Jahren, Luft führt sie in zweiter Generation.

„Wir machen zwei Stunden Mittagspause. Mittwoch haben wir von 8.30 bis 13 Uhr geöffnet, nachmittags haben wir geschlossen. Auch am Samstag sind wir von 8.30 bis 13 Uhr für unsere Patienten da. Wir können nicht von 8 bis 20 Uhr geöffnet haben. Das ist unserer Lage geschuldet, wir haben hier keine Frequenzlage“, erklärt der Neckarhausener Apotheker.
  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

„Einem anderen Kunden wäre das vielleicht gar nicht aufgefallen“

Lamotrigin statt Blutdrucksenker: Shop-Apotheke verschickt falsche Arzneimittel»

Bestelldienste

Whatsapp schmeißt Apotheken raus»

Wegen abgeblasener Übernahme

Compugroup senkt Gewinnprognose»
Politik

Health Innovation Hub

Apotheker Ralf König berät Jens Spahn»

Masernimpflicht

Länder: Probleme mit Dreifach-Impfstoff»

Verband der Softwarehäuser

Haas übernimmt Vorsitz im ADAS»
Internationales

Purdue-Insolvenz

Mundipharma: Eigentümerfamilie schafft eine Milliarde beiseite»

DisposeRx

Altmedikamente: Gelklumpen statt Toilette»

12-Milliarden-Vergleich

Purdue: 1,5 Milliarden für Mundipharma»
Pharmazie

AMK-Meldung

Microgynon ACA Müller: Rückruf zum Rückruf »

Medizinalhanf

Vertanical: Neuer Cannabis-Vollextrakt»

Multiple Sklerose

Interferon beta: Keine Auswirkungen auf Schwangerschaft»
Panorama

Urteil

Erzieher müssen Notfallmedikamente geben»

Auktionsplattform

Rx-Asthmamittel FormoLich bei Ebay»

Opioid-Klagen

Purdue beantragt Insolvenzverfahren»
Apothekenpraxis

Rechenzentren

Nach Haubold-Abgang: Unruhe beim ARZ Haan»

Apothekenkooperationen

Guten-Tag-Apotheken: „Wir halten jeden Preis“»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Roter Afghane»
PTA Live

PTA Lehranstalt Köln

Manege frei: 50 Jahre „Circus Pharmaceuticus“»

Nahrungsergänzungsmittel

Magnetrans als Zweiphasentablette»

Überarbeitete Leitlinien

Abgrenzung Wirk- und Hilfsstoffe»
Erkältungs-Tipps

Bakterielle Infektionen

Mittelohrentzündung: Superinfektion des Ohrs»

Atemwegserkrankungen

Wenn der Hals dick wird»

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»
Magen-Darm & Co.

Verdauungsenzyme

Lipase & Co: Essentiell für die Verdauung»

Verdauungsorgane

Bauchspeicheldrüse: Ein Organ, zwei Funktionen»

Brechdurchfall

Noroviren: Gefürchtet in Kita und Krankenhaus»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente in der Schwangerschaft

Folat, Jod & Co.»

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»