Medisana: Aldi-Teststreifen in Quarantäne

, Uhr
Berlin -

Der Hersteller Medisana hat auf die Kritik an seinen bei Aldi Süd vertriebenen Blutzuckerteststreifen reagiert und eine Risikobewertung eingeleitet. Bei Tests des Instituts für Diabetes-Technologie in Ulm (IDT) hatte es Auffälligkeiten gegeben. Der Hersteller hat eine eigene Prüfung in Auftrag gegeben.

Man habe in Abstimmung mit dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) „unverzüglich reagiert“, teilte Medisana mit. Eine Risikobewertung und weitere Maßnahmen seien eingeleitet worden. Bis zum Abschluss des Untersuchung sei sowohl der Vertrieb der betroffenen Teststreifencharge als auch des Blutzuckermessgeräts selbst eingestellt. Medisana betont aber, dass es „keinerlei Anhaltspunkte gibt, dass das Blutzuckermessgerät unrichtige Messwerte liefert“.

Genau das hatte die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) mit Bezug auf die IDT-Ergebnisse moniert. Das Produkt Curamed von Medisana war mit 100 Patienten getestet worden. Demnach war die Genauigkeit der Tests mangelhaft. Die Produkte hatten laut DDG Werte angegeben, die im Durchschnitt um 16 Prozent überhöht waren.

Medisana bestreitet offenbar die Stichhaltigkeit dieses Tests: „Aktuell läuft eine umfangreiche Testung dieser und weiterer Teststreifenchargen durch ein unabhängiges Testinstitut nach der ISO Norm 15197:2013“, so der Hersteller. Diese sei die für die Prüfung der Systemgenauigkeit von Blutzuckermesssystemen maßgebliche und international anerkannte Norm.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Drogeriekette mit Umsatzwachstum
Rossmann profitiert in Corona-Krise »
Discounter verkauft Erkältungsprodukt
Dobensana bei Aldi »
Weiteres
„Der Betriebsablauf darf nicht gestört werden“
Angestellte abwerben: Das ist nicht erlaubt»
„Es ist schwierig, das Abwerben hinterher zu belegen“
Apotheker enttäuscht: Drei Angestellte abgeworben»
Dosierung, bedenkliche Stoffe, Preis
Retaxgefahr Rezeptur»
Rechtliche und pharmazeutische Aspekte
Grauzone: Abgabe von mehreren OTC-Packungen»