Noventi klebt Seife in den Focus

, Uhr

Berlin - Noventi setzt seine Anti-Corona-Kampagne fort. In der aktuellen Ausgabe des Focus ist eine Anzeige geschaltet, auf der ein Päckchen mit Seife klebt. „Diese Werbung kann Leben retten“, lautet der Claim. Noventi hat bereits mit Motiven wie „Bring Corona nicht zur Oma“ in der Bild-Zeitung auf den Schutz besonders Covid-19-gefährdeter Bevölkerungsgruppen aufmerksam gemacht.

„Gründliches Händewaschen gehört aktuell zu den wirksamsten Schutzmaßnahmen gegen Corona/Covid-19“, begründet Noventi das aktuelle Engagement. Die Focus-Leser könnten die Seife von der Anzeige ablösen, mit Wasser befeuchten und damit die Hände waschen. Die Werbung ist Teil der Initiative gegen Corona, die von der Bild-Zeitung, Wall und Facebook unterstützt wird.

Die Initiative gegen Corona soll zur Aufklärung der Bevölkerung beitragen. „Dafür wird auf besonders wichtige Verhaltensweisen und Schutzmaßnahmen hingewiesen, um eine weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen“, teilt Noventi mit. Damit wollten die Partner auch ein Zeichen für die Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung in Deutschland setzen. „Denn das Besondere an der ‚Initiative gegen Corona‘ ist, dass sie von der apothekereigenen Unternehmensgruppe Noventi getragen wird und damit direkt von den Heilberuflern selber kommt.“

Bislang sind sechs Motive erschienen. Zum Start der Kampagne wurden alle rund 19.000 Apotheken in Deutschland mit einem der ersten Plakatmotive der Initiative versorgt. Der Aufruf „Bring Corona nicht zur Oma” soll in den Schaufenstern aufklären und für Aufmerksamkeit sorgen. Es ruft zum verstärkten Schutz von Menschen über 60 Jahren auf, denn sie zählen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zur Risikogruppe und sind ganz besonders auf achtsames Verhalten angewiesen.

Das zweite Motiv widmet sich der Notwendigkeit des gründlichen Händewaschens und kommuniziert: „Diese Werbung kann Leben retten“. Das dritte Motiv stellt unter dem Motto „Die App-otheke fürs Sofa“ die Vorteile einer Vorbestellung von Medikamenten über eine App von zu Hause aus in den Fokus. Alle Motive werden bei Bild und Bild am Sonntag sowie auf Bild.de geschaltet, über die digitalen Screens von Wall in den deutschen Metropolen platziert und auf Facebook ausgespielt.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
E-Rezepte für CallMyApo – und Shop-Apotheke
Zava knackt Millionenmarke»
„Kartenhersteller wahrscheinlich überfordert“
KBV: Komplizierte Signatur verhindert E-Rezept-Einführung»
Datenübermittlung für das E-Rezept
Apotheker sollen für Versender zahlen»
Gesundheitspolitische Sprecherin der Union
Maag verlässt den Bundestag zum 1. Juli»
Laschet wird Kanzlerkandidat
K-Frage: Söder gibt auf»
Neue arbeitsrechtliche Fragen
Positiver Test als Kurzurlaub»
Testpflicht in Sachsen und Berlin
Laientests nur unter Aufsicht»
Hormone, Schwangerschaft & Co.
Dehnungsstreifen: Irreparable Hautschäden»
Ausschlag ohne eindeutige Ursache
Update: Dyshidrose»
Mehr Feuchtigkeit, stärkere Barriere
Ectoin in der Allergiepflege»

Copyright © 2007 - 2021, APOTHEKE ADHOC ist ein Dienst der EL PATO Medien GmbH / Pariser Platz 6A / 10117 Berlin Geschäftsführer: Patrick Hollstein, Thomas Bellartz / Amtsgericht Berlin Charlottenburg / HRB 204 379 B