Noventi startet Impfkampagne mit BionTech

, Uhr

Berlin - Nachschub ist bestellt, in den kommenden Wochen und Monaten werden sich immer mehr Menschen gegen Corona impfen lassen können. Doch die Impfbereitschaft in der Bevölkerung ist angesichts der hohen Zahl der Todesfälle überraschend gering. Daran will der Apothekendienstleister Noventi etwas ändern und startet mit den Impfstoffherstellern eine Pro-Impf-Kampagne.

Unter dem Motto „Nie wieder 2020: Lasst euch impfen“ ruft Noventi im Rahmen der „Initiative gegen Corona“ und zusammen mit vier Impfstoffherstellern zur Impfung auf. Die mehrsprachigen Plakate werden an alle Apotheken verschickt.

„Ziel ist es, der Bevölkerung durch sachliche Aufklärung die Sorgen vor einer Impfung zu nehmen und den Kampf gegen das Coronavirus zu verstärken“, erklärt Noventi die Aktion. Unterstützt wird die Initiative von den Impfstoffherstellern BioNTech, CureVac, Artes Biotechnology und IDT Biologika.

Hintergrund: Laut einer Studie der Universität Heidelberg wollen sich nur 46 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen gegen das Coronavirus impfen lassen. Um die Covid-19-Pandemie in den Griff zu bekommen und das Gesundheitssystem zu entlasten, ist jedoch laut WHO eine Durchimpfungsrate von etwa 60 bis 70 Prozent wichtig.

„Apotheker sind die Gesundheitsexperten vor Ort, die individuell und flächendeckend in ganz Deutschland über die Impfung gegen Covid-19 informieren können“, sagt Noventi-Chef Dr. Hermann Sommer. Und deshalb sind die Apotheken aus seiner Sicht bestens geeignet, mit sachlicher Aufklärung den Impfzweifeln zu begegnen. „Und das müssen wir jetzt angehen – unabhängig von der aktuellen Impfstoffmenge – denn persönliche Einstellungen ändern sich nur langsam“, ist Sommer überzeugt.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Bärbel Bas als Bundestagspräsidentin
Gesundheitspolitikerin führt den Bundestag»
Koalitionsverhandlungen
Geheimsache Gesundheitspolitik»