Corona: Mehr Herzinfarkte während Lockdown

, Uhr
Berlin -

Die Vermutung stand bereits im Raum – nun bestätigt eine Studie aus Großbritannien, dass die Zahl der Herzinfarkte und die damit verbundenen Todesfälle während des Corona-Lockdowns angestiegen sind.

Aus Angst vor einer Ansteckung gingen viele Menschen während der Hochsaison von Corona weder zum Arzt noch ins Krankenhaus – selbst wenn die Symptome gravierend und eindeutig waren. Britischen Kardiologen zufolge habe dies während der ersten Welle zu einem Anstieg von kardiovaskulären Todesfällen geführt. Die Ergebnisse ihrer Untersuchung wurden im Fachjournal „Heart“ publiziert.

Acht Prozent mehr Todesfälle

Ärzte weltweit beobachteten während der Pandemie zunächst einen Rückgang der Arztbesuche aufgrund akuter Koronarsymptome – in Großbritannien um ganze 40 Prozent. Doch schon damals wurde vermutet, dass der Schein womöglich trügt und die Fälle nicht in Wirklichkeit zurückgehen, sondern durch eine Aufschiebung der Arztbesuche begründet sind. Die aktuelle Analyse der Universität Leeds bestätigt dies: In den vier Monaten nach dem 2. März – an dem es den ersten Corona-Todesfall in Großbritannien gegeben hatte – sei es in England und Wales zu 2000 Todesfällen mehr gekommen als im gleichen Zeitraum der Vorjahre. Das entspricht einem Anstieg von 8 Prozent.

Knapp 1500 seien zwar auf Covid-19 zurückzuführen, die restlichen Menschen seien jedoch aufgrund einer nicht rechtzeitigen medizinischen Behandlung gestorben. Kardiovaskuläre Todesfälle in den eigenen vier Wänden hätten der Analyse zufolge um 35 Prozent zugenommen, vor allem Herzinfarkte und Herzversagen waren die Ursache. Die Covid-19-bedingten kardiovaskulären Todesfälle nahmen nur um 2 Prozent zu.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Neue Marketingleiterin
Erst Nivea, jetzt Eucerin»
Bitterstern-Creme von Laetitia
Soldan vertreibt Kosmetik»
125 Millionen Impfdosen
Großhändler ziehen Impf-Bilanz»