Vier Kilometer von Tschechien entfernt

„Man kann hier nur noch den Schlüssel herumdrehen“ Silvia Meixner, 12.12.2018 14:48 Uhr

Berlin - Furth im Wald liegt in der Oberpfalz, bis nach Tschechien sind es nur vier Kilometer. Genau dieser Umstand hat der Neuen Apotheke den Garaus gemacht: Die Kunden fahren lieber ins Nachbarland und sparen Geld, wenn sie dort in die Apotheke gehen.

„Der Standort hat uns das Genick gebrochen“, sagt Apothekerin Daniela Skalla. Ihr Großvater hat die Apotheke vor 70 Jahren gegründet. Im September wurde das Jubiläum begangen. Gefeiert wurde nicht, denn da stand schon fest, dass das Ende des Unternehmens besiegelt ist. Ende des Jahres schließt die Apotheke für immer.

Furth im Wald hat rund 9000 Einwohner. Viele haben in den vergangenen Jahren ihre Einkaufsgewohnheiten geändert, vermehrt online bestellt oder sie fahren traditionell gern gen Osten, nach Tschechien. Dort ist vieles günstiger. Auch die Medikamente. „Die Apotheken haben zum Teil 24 Stunden geöffnet, Arzneimittel sind deutlich billiger, dort herrschen fast Internetpreise. Hier im Grenzland ist es wirtschaftlich für viele Unternehmer sehr schwierig“, erklärt Skalla.

„Es kommen zu wenig Kunden und es bleibt zu wenig Gewinn“, schildert sie die Situation. „Das hat sich über die Jahre entwickelt.“ Dazu kam ein Problem, von dem viele Apotheken im ländlichen Raum betroffen sind. „Die Ärzte gehen weg.“ Neue kommen nicht nach. Die Patienten müssen längere Anfahrtswege in Kauf nehmen, um ihre Arzttermine wahrnehmen zu können. „Die Menschen gehen dort in die Apotheke, wo ihr Arzt ist“, sagt Skalla. Und immer seltener war das in Furth im Wald. „Hier im Ort gibt es nur noch einen Arzt.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Vermögensplanung

Apobank kümmert sich um Geld und Rendite»

Großhändler

Schinnenburg zu Gast bei Gehe»

10 Millionen Euro

Apo-Discounter: Investor übernimmt Mehrheit»
Politik

Kammerpräsident einstimmig wiedergewählt

Alle für Friedemann Schmidt»

Brandenburg

Karawanskij will Krankenhäuser zu Gesundheitszentren ausbauen»

Versichertengelder

Werbung: Was dürfen Krankenkassen?»
Internationales

Apothekerpetition

„Die Bevölkerung steht hinter den Pharmazeuten“»

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»
Pharmazie

Krebsmedikamente

Trastuzumab: Biosimilar aus China»

Blutkrebsmedikament

Tafasitamab/Lenalidomid gegen B-Zell-Lymphom»

Psoriasis-Arthritis

Studie: Taltz besser als Humira»
Panorama

Nachwuchsförderung

Pharmaziestudenten erhalten Carl-Friedrich-Mohr-Preis»

Saarland

Assistenzarzt soll Kinder an Uni-Klinik sexuell missbraucht haben»

Medikationsfehler

Häusliche Pflege: Die Angst vor dem Pillengeben»
Apothekenpraxis

„Nie mehr unvorbereitet in die Apotheke“

Warentest: Jedes vierte OTC-Medikament fällt durch»

Beratung rettet Leben

„Dann kann nur die Apotheke vor Ort helfen“»

Nachfolger gesucht

Praxis vor dem Aus – Apothekerin ist schockiert»
PTA Live

Anja Alchemilla

Die Schwierigkeiten der Rückkehr in den PTA-Beruf»

Burn-Out in der Filmbranche 

„In der Apotheke gibt es keine Ellbogenmentalität“»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Das könnt ihr auch!»
Erkältungs-Tipps

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»
Magen-Darm & Co.

Angepasstes Bakterium

Volkskrankheit: Helicobacter-Infektion»

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»