Inhaberin feiert Jubiläum

„Meine Apotheke will man nicht mal geschenkt haben“ Hagen Schulz, 14.08.2019 11:56 Uhr

Berlin - Gemeinhin gilt das mecklenburgische Dabel nicht als der perfekte Ort, um eine Apotheke zu eröffnen. Schließlich hat die knapp 40 Kilometer von der Landeshauptstadt Schwerin entfernte Gemeinde nur rund 1400 Einwohner – und damit eigentlich zu wenige, um dort einen rentablen Apothekenbetrieb zu führen. Grit Kamphausen wagte den Schritt dennoch und feiert nun ihr 25-jähriges Jubiläum als Inhaberin der Storchen-Apotheke.

Von Berlin nach Dabel: Viel größer könnte der Kontrast kaum sein. Nach ihrem Pharmazie-Studium in Greifswald zog es Kamphausen zunächst für vier Jahre in die deutsche Hauptstadt. Als ihr Mann, gelernter Diplom-Ingenieur für digitale Informationstechnik dort keine Anstellung fand, suchten die beiden nach einer neuen Heimat. Zur Auswahl standen Kamphausen die Arbeit in einer Rostocker Apotheke oder eben die Storchen-Apotheke in Dabel zu übernehmen. „Ein Studienkollege von mir wollte die Apotheke verkaufen. Ich konnte mir es erst nicht vorstellen, sie zu übernehmen. Aber zusammen mit meinem Mann habe ich mich dann doch dafür entschieden“, erinnert sich Kamphausen.

25 Jahre ist das jetzt her und Kamphausen führt die Storchen-Apotheke allen Widrigkeiten zum Trotz. Sie ist nicht nur die Inhaberin, sondern auch die einzige Apothekerin im Betrieb. Angestellt sind außerdem noch eine PTA in Vollzeit und zwei PTA in Teilzeit. „Mein Mann hilft außerdem bei der Büroarbeit. Im Team können wir alles ganz gut schaffen“, freut sich Kamphausen. Während sie in der Offizin stand, übernahm ihr Ehemann zudem viel Arbeit beim Großziehen der drei Kinder. Um die Öffnungszeiten komplett abzudecken, reichen in der Landapotheke 50 Wochenstunden, in Notdienstwochen steht Kamphausen nach eigenen Angaben 71 Stunden parat.

Nur wenn sie mal in den Urlaub fuhr, organsierte Kamphausen eine Vertretung für ihre Apotheke. Krank wurde sie in den 25 Jahren nie. Allerdings, merkt die Apothekerin an, habe die Arbeit schon geschlaucht. Gerade die Politik mache es ihr nicht einfach. „Es ist viel mehr Aufwand geworden und das für nichts“, stöhnt Kamphausen über die zahlreichen neuen bürokratischen Hürden, die in den vergangenen Jahren hinzukamen. „Wenn es so weiter geht, werden nur große Apotheken und Apothekenketten überleben“, ist die Apothekerin wenig optimistisch für die Zukunft.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Mehr aus Ressort

Weiteres
Coronavirus

Zunahme von Übergriffen in der Coronakrise

Codewort am HV: Apotheken helfen gegen häusliche Gewalt»

Genauigkeit fragwürdig

AMK sieht Schnelltest kritisch»

Corona-Hotspot in Bayern

Corona: Apotheker will helfen – und findet niemanden»
Markt

Erkältungsmittel

Sinupret-Saft: Bionorica streitet mit BfArM»

Corona beschleunigt Digitalisierung

Hersteller setzen auf eCommerce»

Verbraucher erwarten Schließungen

Nach Corona: Stationärer Handel in der Krise?»
Politik

„Abhängigkeit bei Medikamenten und Schutzausrüstung“

Altmaier: Brauchen mehrere Milliarden Schutzmasken»

Botendienst-Honorar

VIA: Kassen fallen Spahn in den Rücken»

Corona-Kampagne

SPD sagt: Danke, Apotheke»
Internationales

Maßnahmen gegen Corona

Österreich: Erste Geschäfte dürfen ab 14. April öffnen»

Wegen Mangel an Beatmungsgeräten

Tauchermasken für die Intensivstation»

Medizinische Schutzausrüstung

Trump: Export-Verbot von knappen Atemschutzmasken»
Pharmazie

Partikel im Vial

Fungizone geht retour»

Krebsmedikament gegen Immunreaktion

Jakavi bei Covid-19»

Rückruf

Isocillin muss retour»
Panorama

Baumwollmasken und chirurgischer Mundschutz

Viren werden beim Husten nicht gestoppt»

BAVC

Kurzarbeit in der Chemie- und Pharmabranche steigt rasant»

Hamburg

UKE empfiehlt Lockerung der Corona-Auflagen noch im April»
Apothekenpraxis

Engpässe wegen Corona

EMA empfiehlt Apothekenkontrolle und Versandbeschränkung»

So planen die Apothekenteams

Zwangsquarantäne, Morphin-Vorrat und Schnelltests»

Corona-Maßnahmen

Teilmengen: Kassen trauen Apotheken nicht»
PTA Live

50 Euro für eine Atemmaske?

Angeblicher Wucher: Reporter soll PTA bedroht haben»

Blindow-Schulen gehen online

PTA-Schüler: Online-Unterricht statt Osterferien»

Der Mann mit der Tüte

PTA findet 10.000 Euro zwischen Altmedikamenten»
Erkältungs-Tipps

Husten, Schnupfen, Heiserkeit 

Erkältung: Ab wann sollte man zum Arzt»

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Impfschutz

Kleiner Pieks – Großer Wert fürs Baby»

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»
HAUTsache gesund und schön

Sensibelchen mit besonderen Bedürfnissen

Allergische Haut: Weniger ist oft mehr»

Stärkung der Hautbarriere

Ectoin: Wasserspeicherwunder aus Bakterien»

Epidermis – die äußerste Körperschicht

Aufbau der Haut»