Zufall führt nach Bischofswerda

Ein Vierteljahrhundert Landlust statt Großstadtfrust Hagen Schulz, 02.12.2019 09:18 Uhr

Berlin - Seit 25 Jahren leitet Cordula Grüber die Sonnen-Apotheke im sächsischen Bischofswerda. Das Jubiläum, zu welchem die Inhaberin ihre Kunden zum Kaffeetrinken in die Offizin einlud, hätte es dabei fast gar nicht gegeben. Denn als die Apothekerin den Schritt in die Selbstständigkeit wagte, wollte sie eigentlich einen Betrieb in Leipzig eröffnen. Nur durch einen Zufall landete Grüber im knapp 150 Kilometer entfernten und deutlich beschaulicheren Bischofswerda. Das Großstadt- gegen das Landleben eingetauscht zu haben, bereut die Pharmazeutin keinesfalls.

Mit 26 Jahren packte es Grüber mit einem Mal: „Erst wollte ich promovieren. Aber meine Eltern, die auch selbstständig waren, haben mich sehr geprägt. Und mir macht es Spaß, etwas aufzubauen.“ So suchte die Apothekerin, die in Braunschweig Pharmazie studierte, nach einem Betrieb in Leipzig. „Ich wollte gerne in eine große Stadt. Und Leipzig war von meinem Studienort aus gut erreichbar“, erinnert sich Grüber.

Die Suche nach dem passenden Standort war sogar schon weit fortgeschritten. Doch wie es der Zufall wollte, rief unverhofft ein Makler bei der Apothekerin an. „Er hatte wohl von meinen Bemühungen gehört und hat mir dann die Apotheke in Bischofswerda angeboten“, so Grüber. Sie habe dann auf der Landkarte nachgeschaut, wo der 12.000 Einwohner-Ort überhaupt liegt. „Und dann dachte ich mir, ich schaue es mir einfach mal an“, fasst die Pharmazeutin die Geschehnisse zusammen.

Was sie sah, gefiel der Apothekerin und so wurde sie 1994 stolze Inhaberin der Sonnen-Apotheke. Bedenken vor dem Berufsstart im Osten hatte die gebürtige Münsteranerin keine. Und auch die Bewohner der sächsischen Kleinstadt gewöhnten sich schnell an die neue Apothekerin aus den alten Bundesländern. Umso wichtiger war es Grüber, viele ihrer treuen Stammkunden mit einer persönlichen Karte zu ihrem 25-jährigen Jubiläum einzuladen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Medizintechnik

Hartmann: Gewinnwarnung für 2020»

Exportverbot

Pentobarbital: Anklage gegen MSD-Manager»

Digitalisierung

Ohne Großhändler und Verlage: Froeses Vision vom eRezept»
Politik

Reha-Klinikkette warnt vor Plänen

Kritik an Spahn: „Es wird zu Todesfällen kommen“»

aposcope

Die SPD ist den Apothekern egal»

AKNS-Digitalkonferenz

Thea Dorn warnt vor Datenwut der Kassen»
Internationales

Lohnhersteller

Rentschler: Pleite in Österreich»

Streit um Apothekerpreise

Ramschpreis für EllaOne: Apotheken unter Beschuss»

Alexa macht jetzt Medikationsmanagement

Amazon kooperiert mit Omnicell und Apothekenkette»
Pharmazie

BfArM gibt Entwarnung

NDMA in Metformin: EU-Arzneimittel nicht betroffen»

Infektionskrankheiten

Erneut Affenpocken-Infektion in England»

Akute myeloische Leukämie

Xospata erhält EU-Zulassung»
Panorama

PTA-Schulen

Putin lädt zum Wettbewerb: PTA-Schüler reisen nach Moskau»

Infektionskrankheiten

Zahl der Todesopfer durch Masern deutlich gestiegen»

Auktionsplattformen

„Potenzpillen-Testpaket“ auf Ebay»
Apothekenpraxis

Modellprojekt in Halle

Spahn testet vor Ort: Lebenszyklus eines ungültigen eRezepts»

Podcast WIRKSTOFF.A

Der Apotheker mit der Spritze»

ApoRetrO

„Wir sind die Regel-Apotheker!“»
PTA Live

Vermittlungsausschuss

PTA-Ausbildung: Länder bleiben hart»

Mundhygiene

Fünf Tipps gegen schlechten Atem»

Spendenaktion

Metalheads and Pets: PTA engagiert sich fürs Tierheim»
Erkältungs-Tipps

Halsentzündungen

Seitenstrangangina: Selten aber schmerzhaft»

Erkältungs-Tipps

Anatomische Erkältungsreise – Lunge und Bronchien»

Lästige Begleiterscheinung

Schnarchen durch Erkältung»
Magen-Darm & Co.

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»

Pro-, Prä-und Synbiotika

Nahrung für die Darmflora»
Kinderwunsch & Stillzeit

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»