Diagnostika

HIV-Selbsttests: Verkauf noch schleppend Torsten Bless, 09.10.2018 14:49 Uhr

Berlin - Seit dem 29. September dürfen HIV-Selbsttests für den Heimgebrauch verkauft werden. Nach dem Tag der Deutschen Einheit tauchten sie auch in den ersten Vor-Ort-Apotheken auf. Noch hält sich die Nachfrage in Grenzen, berichten die Kollegen.

Bundestag und Bundesrat hatten schon ihren Segen zur Abgabe der HIV-Selbsttests in Apotheken, Drogerien und dem Online-Handel gegeben. Doch erst mit der Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt am 28. September fiel der offizielle Startschuss. Am letzten Donnerstag hat Erik Tenberken den HIV-Selbsttest in die Freiwahl seiner Kölner Birken-Apotheke gestellt. „Viele wurden neugierig und kamen mit Fragen zu uns: Wie funktioniert der Selbsttest, ist er wirklich zuverlässig?“ Der Absatz stehe hinter dem Interesse noch weit zurück: „Wir haben bisher etwa fünf Selbsttests verkauft.“

Ebenfalls am Donnerstag ging der Verkauf in der Stuttgarter Apotheke 55 los. Es habe schon zuvor telefonische Nachfragen gegeben, sagt Inhaber Thomas Nitschke. „Ich selbst habe schon vier Tests abgegeben.“ Der Verkauf der HIV-Schnelltests eröffne ihm und seinen Kollegen eine neue Klientel. „Das sind Menschen, die sich nicht in einer Beratungsstelle oder dem örtlichen Gesundheitsamt untersuchen lassen wollen.“ Problematisch sei der Verkauf auch in den Drogerien. „Da gehört mehr dazu als etwa der Verkauf eines Schwangerschaftstests. Die Arbeit fängt erst an, wenn ein HIV-Test positiv ausfällt, die dann nötige Betreuung kann kein dm oder Rossmann leisten.“ Nitschke dagegen verfügt nach eigenen Worten über ein gut ausgebautes Netzwerk zur örtlichen Aidshilfe und den HIV-Schwerpunktpraxen. „Die Patienten, die den Test hier erworben haben, haben sich bewusst für die Apotheke entschieden“, freut er sich.

Seit letzten Freitag hat die Berliner Witzleben-Apotheke die HIV-Selbsttests im Angebot. Im Vorfeld seien die Mitarbeiter darauf geschult worden, wie man mit dem damit verbundenen Beratungsbedarf und potenziellen Herausforderungen umgehe, berichtet die Inhaberin Claudia Neuhaus. Doch die hielten sich derzeit noch in Grenzen: „Als wir die Tests noch gar nicht hatten, war die Nachfrage groß, jetzt gar nicht mehr.“ Das habe wohl auch damit zu tun, dass die Selbsttests nicht apothekenpflichtig seien. „Viele wollen lieber anonym einen Test machen und kaufen ihn dann in der Drogerie.“ Wer mit einem positiven Testergebnis konfrontiert werde, sei in ihrer Apotheke willkommen. „Wir wollen in unserer Werbung vermitteln, dass wir auch die Kunden beraten und an die entsprechenden Adressen vermitteln, die den Test nicht bei uns gekauft haben.“

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Coronavirus

Corona-Krise

Aktuell 23 Apotheken geschlossen»

Covid-19

Erhöhen Legionellen die Todesrate einer Corona-Infektion?»

Corona im Team

Nordrhein: Apotheker appellieren an Gesundheitsämter»
Markt

meinRezept.online

ePapierrezept: Start-up verspricht weniger Ärger mit den Ärzten»

Versandapotheken

Wegen Corona: Shop Apotheke hebt Prognose an»

Corona-Generalversammlung

Zur Rose sperrt Aktionäre aus»
Politik

Bis Ende Juli

Berlin: Kammer stundet Beiträge»

Telematikinfrastruktur

PKV kehrt in die Gematik zurück»

Corona

Spahn: Aufbau von hiesiger Maskenproduktion unterstützen»
Internationales

Wegen NDMA-Verunreinigung

USA: Ranitidin muss komplett zurück»

Streit um Schutzmaßnahmen

Amazon und Corona: Verstoß gegen Menschenrechte?»

Drastische Corona-Maßnahme

Mundschutzpflicht: Apotheke schließt nach Shitstorm»
Pharmazie

Engpässe bei Chloroquin/Hydroxychloroquin

Wegen Corona: EMA sorgt sich um Rheumatiker»

Pneumokokken-Impfstoff

Pneumovax aus Japan: PZN kommt im Mai»

Allergische und chronische Rhinitis

Trotz Corona: Nasale Kortikosteroide nicht absetzen»
Panorama

Infektionsverlauf

RKI: Maßnahmen zeigen Wirkung – noch keine Entwarnung»

Covid-Medikamente

Spahn hofft auf Resochin»

Coronakrise

WHO prüft nun Wirksamkeit von Mundschutz»
Apothekenpraxis

Fördermittel

Treuhand-Checkliste: Corona-Hilfen»

Corona-Soforthilfe

Fördermittel: Apotheken teilweise ausgeschlossen»

Corona-Maßnahmen

Schichtbetrieb: Apotheker muss sich von Frau und Kindern trennen»
PTA Live

Corona-Folgen

Adexa: Corona-Zuschlag für Apotheken-Teams»

Fernunterricht

PTA unterrichtet via Chat»

USA

PTA stirbt an Corona-Infektion»
Erkältungs-Tipps

Schleimhautpflege gegen Infektionen

Gurgeln: Hausmittel mit Potenzial»

Wenn die Stimme versagt

Heiserkeit – Tipps für Vielsprecher»

Eukalyptus, Thymian & Co.

So geht´s: Erkältungsbad selbst herstellen»
Magen-Darm & Co.

Nicht nur Husten und Fieber

Covid-19: Durchfall als Symptom»

Tofu, Seitan & Co.

Vegan – der Verzicht auf alles tierische»

Besondere Ernährungsformen

Vegetarisch – Der Verzicht auf Fleisch»
Kinderwunsch, Schwangerschaft & Stillzeit

Was bedeutet Risikoschwangerschaft?

Schwangerschaft 35 +»

Scheidenpilz, Cystitis & Ischiasschmerzen

Tipps bei typischen Symptomatiken in der Schwangerschaft»

Krank in der Schwangerschaft 

Hausmittel vs. Arzneimittel: Alternativen für werdende Mütter»
Medizinisches Cannabis

Die Inhaltsstoffe der Cannabispflanze

THC und CBD: Wo liegen die Unterschiede?»

Teil 1: Rezeptangaben und Sonderfälle

How to: Cannabisrezept»

Cannabidiol, THC, Vollspektrum & Co.

Blüte oder Extrakt – was sind die Unterschiede?»