Drogerieketten

HIV-Test bei dm

, Uhr
Berlin -

Selbsttests werden immer beliebter: Sie sind unkompliziert und können ohne Fachpersonal bequem zu Hause durchgeführt werden. Auch dm bietet mittlerweile verschiedene solcher Schnelltests an. Seit Ende des Jahres gibt es sogar einen HIV-Test im Sortiment.

Bei dm können Kunden mit Hilfe des Selbsttests ein Eisendefizit oder eine Glutenunverträglichkeit feststellen. Mit weiteren Tests lassen sich Antikörper gegen Helicobacter pylori nachweisen oder okkultes Blut im Stuhl. Auch ein Kit zur Diagnose eines Spermienmangels wird angeboten. Obwohl dm im Webshop angibt, dass die Produkte nur online verfügbar sind, kann man sie in einigen Filialen noch finden. In Zukunft soll der Verkauf der Tests aber in den Webshop verlagert werden. Lediglich der Spermientest wird vor Ort weiter zu erwerben sein.

Hersteller ist die Firma Nano Repro. Vor kurzem wurden die Tests mit einem neuen Design versehen und umbenannt. Sie sind nun einheitlich unter der Bezeichnung „Zuhause Test“ zu finden. Das Aussehen der Verpackung ist bewusst reduziert: Neben der Einheitsbezeichung findet sich das jeweilige Thema deutlich im unteren Bereich. Zudem hat jeder Test seine eigene Packungsfarbe. Im Webshop sind zum Teil noch die Tests mit der alten Bezeichnung zu sehen. Auch über die Firma Nano Repro selbst können die Tests erworben werden.

Seit Dezember gibt es auch einen Selbsttest für HIV. Der „Insti-Test“ der kanadischen Firma BioLytical Laboratories, der auch in Apotheken zu erwerben ist, ist laut dm „zur Verwendung durch ungeschulte Laien als Hilfsmittel bei der Diagnose einer HIV- Infektion bestimmt“. Auch dieser Test ist nur online zu erwerben. Als Warnhinweis gibt die Drogeriekette an, bei einem positiven Testergebnis einen Arzt aufzusuchen. Bei Beratungswunsch oder Fragen soll sich der Patient an die Deutsche Aids-Hilfe wenden.

Auch auf Ebay gibt es mittlerweile zahlreiche solcher Selbsttests zu erwerben. Die Lieferung der Tests erfolgt teilweise kostenlos. Bei Tests für die Zeugungsfähigkeit und Glutenintoleranz gibt es auf Ebay sogar Mengenrabatte und einen Monat Rückgaberecht.

Seit Ende letzten Jahres gibt es die HIV-Tests von drei verschiedenen Herstellern freiverkäuflich zu erwerben. Obwohl die ABDA für Apothekenpflicht plädierte, entschied der Bundesrat dagegen. Die Freiverkäuflichkeit führe dazu, dass sich mehr Verbraucher testen ließen und Infektionen frühzeitiger erkannt würden. Der „Autotest-VIH“ von Ratiopharm ist der teuerste Test mit einem UVP von etwa 34 Euro. „Insti-Test“ und „Exacto“ sind mit 25 bis 30 Euro etwas günstiger. Bei dm gibt es den „Insti-Test“ für 29,95 Euro. Damit ist er genauso teuer wie in den Apotheken. Auf Ebay wird er hingegen schon für etwa 20 Euro angeboten. Auch die beiden anderen Tests sind dort im Vergleich zur UVP deutlich günstiger.

Bei den meisten Schnelltests handelt es sich um Antikörper-Tests. Die Produkte enthalten neben der Testkassette eine schriftliche Anleitung sowie verschiedene Lösungen zur Durchführung und eine Lanzette zur Blutentnahme. Bei positiver Antikörper-Antigen-Reaktion zeigt der Nachweis neben der Kontrolllinie eine zweite farbige Linie an. Ein positives Ergebnis Bedarf immer der Rücksprache mit einem Arzt, um eine entsprechende Therapie einzuleiten.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
OTC-Schnäppchen an der Grenze
Hollandmarkt: Loperamid zu Ostern
Versandapotheke als Millionengrab
Disapo: Douglas musste Insolvenzantrag abwenden
Inhaber muss seinen Betrieb schließen
Real-Apotheker: „Ich kann kein Jahr warten“
Mehr aus Ressort
Apothekenprodukte bestenfalls mittelmäßig
Öko-Test: Weichmacher in Kindersonnenschutz
Alliance Healthcare Deutschland
Gerlach besucht Großhändler

APOTHEKE ADHOC Debatte