Drogerieketten

HIV-Test bei dm APOTHEKE ADHOC, 30.01.2019 10:59 Uhr

Berlin - Selbsttests werden immer beliebter: Sie sind unkompliziert und können ohne Fachpersonal bequem zu Hause durchgeführt werden. Auch dm bietet mittlerweile verschiedene solcher Schnelltests an. Seit Ende des Jahres gibt es sogar einen HIV-Test im Sortiment.

Bei dm können Kunden mit Hilfe des Selbsttests ein Eisendefizit oder eine Glutenunverträglichkeit feststellen. Mit weiteren Tests lassen sich Antikörper gegen Helicobacter pylori nachweisen oder okkultes Blut im Stuhl. Auch ein Kit zur Diagnose eines Spermienmangels wird angeboten. Obwohl dm im Webshop angibt, dass die Produkte nur online verfügbar sind, kann man sie in einigen Filialen noch finden. In Zukunft soll der Verkauf der Tests aber in den Webshop verlagert werden. Lediglich der Spermientest wird vor Ort weiter zu erwerben sein.

Hersteller ist die Firma Nano Repro. Vor kurzem wurden die Tests mit einem neuen Design versehen und umbenannt. Sie sind nun einheitlich unter der Bezeichnung „Zuhause Test“ zu finden. Das Aussehen der Verpackung ist bewusst reduziert: Neben der Einheitsbezeichung findet sich das jeweilige Thema deutlich im unteren Bereich. Zudem hat jeder Test seine eigene Packungsfarbe. Im Webshop sind zum Teil noch die Tests mit der alten Bezeichnung zu sehen. Auch über die Firma Nano Repro selbst können die Tests erworben werden.

Seit Dezember gibt es auch einen Selbsttest für HIV. Der „Insti-Test“ der kanadischen Firma BioLytical Laboratories, der auch in Apotheken zu erwerben ist, ist laut dm „zur Verwendung durch ungeschulte Laien als Hilfsmittel bei der Diagnose einer HIV- Infektion bestimmt“. Auch dieser Test ist nur online zu erwerben. Als Warnhinweis gibt die Drogeriekette an, bei einem positiven Testergebnis einen Arzt aufzusuchen. Bei Beratungswunsch oder Fragen soll sich der Patient an die Deutsche Aids-Hilfe wenden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Pharmaskandal

Lunapharm fordert Entschädigung vom Land»

Pharmakonzerne

Bayer-Aufsichtsrat: Chefwechsel bringt nichts»

Blisterzentren

Blister 5 wird Multidos»
Politik

Parkplätze fehlen

Kindergarten sorgt für Kundenschwund»

„Er schafft 'ne Menge weg“

Merkel lobt Spahn»

AVWL kritisiert Kabinettsbeschluss

Michels: Spahn schwächt die Apotheken»
Internationales

Amazon

NHS bietet Sprechstunde bei Alexa»

Marektingmethoden

Reckitt: Milliardenstrafe wegen Suboxone»

Nach Wirksamkeitsstudie

Frankreich streicht Homöopathie auf Rezept»
Pharmazie

Allergenpräparate

ALK: Pangramin Ultra geht»

Kolorektalkarzinom

Zulassungsstudien für Stivarga-Kombi»

Neuroleptika

Fluanxol: Filmtablette statt Dragee»
Panorama

Apothekeneröffnung

Von der Betriebserlaubnis überrascht»

Alchemilla und die Ärzte

Rahmenvertrag – Probleme mit den Praxen»

Seltenes Phänomen

Siamesische Zwillinge in Berlin geboren»
Apothekenpraxis

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Spahn legt nach: Entwurf für ein Apothekenverteidigungsgesetz»

Securpharm

2D-Code-Panne auch bei Teva»

Gürtelrose-Impfstoff

Shingrix weiter knapp: Apothekerin ist sauer»
PTA Live

Weinkönigin

PTA-Schülerin und Majestät»

Gesangswettbewerb

Revoice of Pharmacy: Die Jury tagt»

WIRKSTOFF.A

Die PTA IN LOVE Summer Tour zum Nachhören»
Erkältungs-Tipps

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»

Frische Brise

Erkältet durch die Klimaanlage»

Superinfektionen

Tonsillitis: Hochansteckende Halsentzündung»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Sodbrennen: Wenn sich die Magensäure verirrt»

Unverträglichkeiten

Beratungstipps bei Nahrungsmittelallergien»

Emesis

Tipps bei Übelkeit und Erbrechen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Schwangerschaft

Das erste Trimester: Von der Befruchtung bis zur Organentwicklung»

Frühschwangerschaft

B-Vitamine: Geheimwaffe für Schwangere»

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»