Drogerieketten

HIV-Test bei dm APOTHEKE ADHOC, 30.01.2019 10:59 Uhr

Berlin - Selbsttests werden immer beliebter: Sie sind unkompliziert und können ohne Fachpersonal bequem zu Hause durchgeführt werden. Auch dm bietet mittlerweile verschiedene solcher Schnelltests an. Seit Ende des Jahres gibt es sogar einen HIV-Test im Sortiment.

Bei dm können Kunden mit Hilfe des Selbsttests ein Eisendefizit oder eine Glutenunverträglichkeit feststellen. Mit weiteren Tests lassen sich Antikörper gegen Helicobacter pylori nachweisen oder okkultes Blut im Stuhl. Auch ein Kit zur Diagnose eines Spermienmangels wird angeboten. Obwohl dm im Webshop angibt, dass die Produkte nur online verfügbar sind, kann man sie in einigen Filialen noch finden. In Zukunft soll der Verkauf der Tests aber in den Webshop verlagert werden. Lediglich der Spermientest wird vor Ort weiter zu erwerben sein.

Hersteller ist die Firma Nano Repro. Vor kurzem wurden die Tests mit einem neuen Design versehen und umbenannt. Sie sind nun einheitlich unter der Bezeichnung „Zuhause Test“ zu finden. Das Aussehen der Verpackung ist bewusst reduziert: Neben der Einheitsbezeichung findet sich das jeweilige Thema deutlich im unteren Bereich. Zudem hat jeder Test seine eigene Packungsfarbe. Im Webshop sind zum Teil noch die Tests mit der alten Bezeichnung zu sehen. Auch über die Firma Nano Repro selbst können die Tests erworben werden.

Seit Dezember gibt es auch einen Selbsttest für HIV. Der „Insti-Test“ der kanadischen Firma BioLytical Laboratories, der auch in Apotheken zu erwerben ist, ist laut dm „zur Verwendung durch ungeschulte Laien als Hilfsmittel bei der Diagnose einer HIV- Infektion bestimmt“. Auch dieser Test ist nur online zu erwerben. Als Warnhinweis gibt die Drogeriekette an, bei einem positiven Testergebnis einen Arzt aufzusuchen. Bei Beratungswunsch oder Fragen soll sich der Patient an die Deutsche Aids-Hilfe wenden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Interview Dr. Peter Schreiner und Antonios Vonofakos

Pro AvO: Eine Plattform kann doch jeder»

APOSCOPE-Digitalisierungsstudie

Bestellplattformen: Noweda-Zukunftspakt liegt vorn»

Mittelohrentzündung

Otofren: „Otovowen“ als Tablette»
Politik

Brandenburg

Kammer und Verband schreiben Brandbrief an ABDA»

Kein Rx-Boni-Verbot

Boni-Deckel: Revival für SPD-Vorschlag»

Westfalen-Lippe

Erste Online-Kammerwahl: Attacke auf ABDA»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»

Polypharmazie

„Viele wissen nicht, wofür sie was nehmen“»

Medizinalhanf

Drogenbeauftragte: Lobbyisten reden Patienten Cannabis ein»
Panorama

Dumm gelaufen

Einbrecher vergisst Einkaufstüten – und kommt zurück»

Parasiten

Erste Borreliose-Fälle in Thüringen»

Digitalisierung

Marketing in sozialen Medien: Ballett tanzen im Minenfeld»
Apothekenpraxis

Frühjahrsbevorratung verspätet sich

Cetirizin Hexal kommt später»

Zusatzempfehlungen

Apotheker coacht Kollegen: „Irgendwann platzt der Knoten“»

LABOR-Debatte

„Haben Sie noch eine Probe für mich?“»
PTA Live

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»

Schweinfurt

PTA-Schule: „Wir haben uns hoffentlich endgültig erholt“»

Neues auf YouTube

Alchemilla und die Lifehacks»
Erkältungs-Tipps

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»

Hausmittel

Fünf Tipps zum richtigen Gurgeln»