Diagnostika

Ratiopharm-Chef: HIV-Selbsttest stärkt Prävention APOTHEKE ADHOC, 21.09.2018 13:36 Uhr

Berlin - Der Bundesrat hat heute dem Verkauf von HIV-Selbsttests zugestimmt. Ein Anbieter in Apotheken ist Ratiopharm. Der Ulmer Generikahersteller vertreibt den „Autotest VIH“ exklusiv an Apotheken. Deutschlandchef Christoph Stoller sieht mit der Einführung des Tests die Prävention gestärkt. Die Deutsche Aids-Hilfe empfiehlt zwei weitere Heimtests.

Ratiopharm bietet „Autotest VIH“ ab Oktober an. Mit der Einführung des Selbsttests werde die öffentliche Gesundheitskompetenz gefördert, so Stoller. Der Test stammt vom französischen Hersteller AAZ und wird bereits in mehreren europäische Ländern verkauft. „Wir können für ihn eine solide Datenlage aus wissenschaftlichen Studien vorweisen“, so Stoller.

Ein weiterer Anbieter ist der französische Hersteller Biosynex aus Straßburg. Dessen Produkt Exacto wurde im April in der EU zugelassen und wird exklusiv über die Firma Ecoaction in Deutschland und Österreich angeboten. Den Apothekenvertrieb hat OTC Siebenhandl übernommen. Zudem liegen die Medizinprodukte auch bei anderen Organisationen wie Drogenhilfen, ProFamilia oder Erotikhändlern im Regal. Die Deutsche Aids-Hilfe empfiehlt zudem den Insti-Test eines kanadischen Herstellers.

Der Bundesrat entschied am Vormittag über eine Änderung der Medizinprodukte-Abgabeverordnung. Bislang dürfen die Heimtests in Deutschland nur an Ärzte, medizinische Laboratorien und bestimmte weitere Einrichtungen, Behörden und Unternehmen abgegeben werden. Kunden mussten die Medizinprodukte bislang über das Ausland bestellen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Versandapotheken

Apo-Discounter: Zweites Standbein in Holland»

Rechenzentren

Averdung verstärkt AvP-Vorstand»

Pharmakonzerne

Neuer OTC-Deutschlandchef bei Sanofi»
Politik

Mit Rabattsperre für EU-Versender

DAV fordert Monopol für eRezept»

Gesetzliche Krankenkassen

Pfeiffer: Stabile Finanzen, aber Ausgabenrisiken»

Apothekerkammer Hessen

Funke: „So nicht, Herr Minister!“»
Internationales

Kompetenzerweiterungen

Kanada: Apotheker dürfen impfen und verschreiben»

Versandapotheken

Zur Rose: Erwartungen bei Weitem übertroffen»

Schweiz

Triumph für Apothekerverband: 200.000 für Petition»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fehlende Charge: Blasen- und Nierentee ohne Aufdruck»

Koronare Herzkrankheit

Pentalong: 55 Jahre Nitropenta»

Rote-Hand-Brief

Darzalex: Mögliche HBV-Reaktivierung»
Panorama

WHO

Neue Kategorien für Antibiotika»

Hof-Apotheke Jever

Apothekerin rettet ihre PJ-Apotheke»

Tageseinnahmen gestohlen

Apotheker auf dem Weg zur Bank überfallen»
Apothekenpraxis

DuoTrav-Augentropfen

Novartis: Für die Apotheke nichts, für den Versender alles?»

Medikationsmanagement

Pharmaziestudenten lösen echte AMTS-Fälle»

Neue Regeln für die Importquote

Malus bei Importen im Blick behalten»
PTA Live

Jobwechsel

Reifen statt HV: Von der PTA zur Meister-Vulkaniseurin»

Steuererklärung 2018

Last-Minute-Steuertipps für Angestellte»

Fragensammlung

Neuer Rahmenvertrag: Wo gibt es Fragezeichen?»
Erkältungs-Tipps

Kompetenz-Kolleg

Mission: Abenteuer Atmen»

Nicht gut bei Stimme

Beratungstipps bei Heiserkeit»

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»
Magen-Darm & Co.

Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen

Morbus Crohn: Wie Betroffene leiden»

Ernährungsweisen

Mit FODMAP gegen Verdauungsprobleme»

Anatomie des Verdauungstraktes

Die Magenschleimhaut: Ein unterschätztes Gewebe»
Kinderwunsch & Stillzeit

Familienplanung

5 Tipps zum Kinderwunsch»

Schwangerschaftsvorsorge

Welche Untersuchungen sind notwendig?»

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»