DAV-exklusives Portal: BMG klopfte Abda auf die Finger

, Uhr

Berlin - Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat gegenüber APOTHEKE ADHOC bestätigt, dass die Abda deutlich aufgefordert wurde, das Portal zur Ausstellung der Impfzertifikate diskriminierungsfrei zu gestalten. Zunächst war dies nur für Mitglieder der Landesapothekerverbände (LAV) nutzbar. Die Abda hatte erst nachträglich eine Option für Gast-Accounts geschaffen.

Wieder musste es sehr schnell gehen. Um Lockerungen für Geimpfte zu ermöglichen, sollten diese Impfzertifikate erhalten, Corona-Genesene eine Entsprechung. Die Ärzteschaft zeigte sich außerstande, das Thema zeitnah umzusetzen. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) soll sich dann aktiv eingebracht haben: Eine Lösung in Apotheken ließe sich über das DAV-eigene Portal darstellen, so das Angebot.

Eine andere Option wäre es gewesen, die Schnittstelle zum Robert Koch-Institut (RKI) direkt in der Warenwirtschaft zu implementieren. Das hätte zwei Vorteile gehabt: Erstens hätten die Stammdaten aufgrund der vorhandenen Schnittstelle direkt in die Maske übertragen werden können. Und zweitens wäre zumindest der Engpass DAV-Portal beim anfänglichen Ansturm weggefallen, weil sich die Serverlast an dieser ersten Schwelle auf alle Apotheken verteilt hätte. Eine Überlastung auf Seiten des RKI, die ebenfalls ursächlich für die Ausfälle sein kann, hätte sich damit freilich auch nicht verhindern lassen.

Doch der DAV setzte in diesem Fall nicht auf die Expertise der Softwarehäuser, sondern sah womöglich sogar eine gute Gelegenheit, die Apotheken auf das eigene Portal zu ziehen. Das soll immerhin später auch beim E-Rezept zum Einsatz kommen.

Lesen Sie auch

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Mehr zum Thema
Vermehrt bei Klinikpatienten
Studie: Gedächtnisprobleme nach Covid »
Warnungen vor „Flickenteppich“
Debatte über Ende der Corona-Notlage »
„Habe alles erreicht, was ich wollte“
Inhaber verkauft seine Apotheken und wird Mentor »
Mehr aus Ressort
ApoRetro – Der satirische Wochenrückblick
Lieferdienste: Apotheke gibt Vollgas »
Wegen E-Rezept, Impfzertifikaten und Cannabis
CGM Lauer erhöht die Preise »
Weiteres