Repetitorium Antikoagulantien

Vorsicht bei Omega-3 und Cumarinen APOTHEKE ADHOC, 04.04.2018 12:00 Uhr

Berlin - Omega-3-Fettsäuren werden verschiedene gesundheitsprotektive Eigenschaften zugesprochen. Wer die wöchentliche Ration Fisch nicht in seinen Ernährungsplan einbaut und den Bedarf auch mit pflanzlichen Quellen nicht deckt, greift zu Nahrungsergänzungsmitteln. Omega-3-Präparate können aber auch Teil der Therapie der Hypertriglyceridämie sein. In jedem Fall ist auf Wechselwirkungen mit der Dauermedikation zu achten. Vorsicht ist beispielsweise bei der Kombination mit oralen Antikoagulantien geboten.

Fall: Ein Kunde hat in verschiedenen Zeitschriften und im Internet über die positiven Wirkungen von Omega-3-Fettsäuren gelesen. Da er kein Fisch isst, aber dennoch Herz und Gefäße schützen will, ist er nun auf der Suche nach einem entsprechenden Nahrungsergänzungsmittel. Zur Thrombose und Embolieprophylaxe wird er mit einem Vitamin-K-Antagonisten behandelt.

Analyse: Omega-3-Fettsäuren zählen zu den ungesättigten Fettsäuren und sind essenzielle Nahrungsbestandteile. Werden sie in großen Mengen substituiert, kann es in Kombination mit Vitamin-K-Antagonisten wie Warfarin und Phenprocoumon zu einer verstärkten Blutungsneigung kommen. Die verlängerte Blutungszeit kann auf einen Rückgang der Produktion von Thromboxan A2 zurückgeführt werden.

Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA) gelten als besonders gesundheitsfördernd, die Fettsäuren sind vor allem in fettem Fisch wie Lachs, Makrele, Hering oder Thunfisch enthalten. Empfohlen werden mindestens zwei Fischmahlzeiten pro Woche. Einen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren besitzen auch Leinöl und Chiaöl. Pflanzen enthalten jedoch hauptsächlich α-Linolensäure, wohingegen die Quellen aus dem Meer vorwiegend aus DHA und EPA bestehen. Die beiden langkettigen Fettsäuren können ab einer Dosierung von etwa einem Gramm täglich die Wirkung der Vitamin-K-Antagonisten verstärken.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema

Weiteres
Markt

Ende des Patentstreits

Exforge-Generika: Stada feiert Comeback»

Herstellbetriebe

Wegen Behörde: Medios sagt Neubau ab»

Verwaltungsgericht Karlsruhe

Hüffenhardt: Gericht inspiziert DocMorris-Automat»
Politik

Kleine Anfrage

FDP fragt nach Missbrauch von Arzneimitteln»

SPD zur Apothekenreform

Lauterbach: Nicht mit Zitronen handeln»

Neuer Plan B

Spahn: Mehr Botendienst und 150 Millionen Euro»
Internationales

USA

Apothekenkette: Kahlschlag bei Rite Aid»

Österreich

Keine Zwangsmittagspause mehr für Apotheken»

Galenica

Schweiz: Apotheken verdrängen Drogerien»
Pharmazie

AMK-Meldung

Fenistil: Beipackzettel schlecht lesbar»

Medizinalhanf

Aurora liefert Cannabisblüten-Vollextrakt»

Ezetimib/Simvastatin

Inegy-Generika: Erfolg in zweiter Instanz für Stada»
Panorama

In Münster haben sie eines ergattert

Apothekerin im Ü-Ei»

Schock in Braunschweig

Vermummter Täter überfällt Apotheke mit Pistole»

Tarifeinigung für Helios-Ärzte

Zweimal 2,5 Prozent mehr Geld»
Apothekenpraxis

Ausländische Apotheker

„Die haben ihre Approbation doch nicht im Lotto gewonnen“»

Fachkräftemangel

Arbeitsamt: Auf Apothekersuche im Ausland»

Ersatzkassen

DAK und KKH: Ausschreibung für 123 Lose»
PTA Live

Ausbildung in Tschechien und Bosnien

Hürden bei der PTA-Anerkennung: Bayerisch und Galenik»

PTA-Schule München

Premiere: Klassenraum wird Sterillabor»

Ausbildung

„PTA-Schüler bereuen Ausbildung nicht“»
Erkältungs-Tipps

Kleine Pflanzenkunde: Kampferbaum

Wissenswertes über Campher»

Hausmittel

Propolis: Heilmittel aus dem Bienenstock»

Die Erkältungsknolle

5 Tipps für den Einsatz von Ingwer»