Tilray: Vollspektrum in neuer Verpackung

, Uhr

Berlin - Der Vollspektrum-Cannabis-Extrakt Tilray THC10:CBD10 wird ab sofort in einer neuen Flasche mit Flachverschluss ausgeliefert. Bislang wurden die Extrakte in einer kindergesicherten Flasche mit Pipette abgegeben. Nach dem Umfüllen in eine Braunglasflasche wurde diese mit einem Steckeinsatz und einer Kolbendosierpipette bestückt. Durch die Beilage im Lieferumfang möchte der Hersteller die Abfüllung für die Apotheken erleichtern. Tilray orientiert sich an den Packmittelvorschlägen des NRF.

Ab sofort mit Flachverschluss

Tilray THC10:CBD10 wird ab sofort ohne Pipette und ohne kindergesicherten Verschluss geliefert – das Liefergefäß ist weiterhin eine Plastikflasche, jedoch in neuer Aufmachung. Die Apotheken müssten die zusätzliche Packmittel nicht mehr separat bestellen. Im Lieferumfang sind ab sofort eine Kolbendosierpipette sowie eine kindergesicherte Schraubmontur mit Steckeinsatz für Braunglasflaschen enthalten.

Weitere Vorteile aus Sicht des Unternehmens: Bessere Dosierbarkeit durch feine Skalierung der Kolbendosierpipette (0,05 ml), Schutz vor Verunreinigungen durch den mitgelieferten Steckeinsatz und höhere Flexibilität, da die Schraubmontur auf unterschiedliche Flaschengrößen passt.

Der Packmittelvorschlag entspricht der NRF-Rezeptur „Ölige Cannabisölharz-Lösung“ (NRF 22.11). Der kindergesicherte Verschluss bei der Ausgangssubstanz wurde abgeschafft – da die Rezeptursubstanz ohnehin umgefüllt werden muss, sah Tilray in dieser Verschlusstechnik keinen Vorteil.

APOTHEKE ADHOC Debatte

Neuere Artikel zum Thema
Weiteres
Nur noch eine Rezeptur pro Verordnung
Platzmangel durch Hash-Code und Z-Daten»
Dosierungsangabe
Achtung Retax: >>2x»