Köln

PTA-Schule: Monatstreff statt Tag der offenen Tür Carolin Bauer, 12.04.2018 09:46 Uhr

Berlin - Nicht nur Apotheken buhlen um Nachwuchs. Auch PTA-Schulen müssen sich um volle Klassen bemühen. Der Tag der offenen Tür ist für zahlreiche Bildungseinrichtungen ein wichtiger Treff, um neue Schüler zu finden. Die PTA Lehrakademie (PTAL) in Köln fährt eine andere Strategie und will damit auf kurzfristige Interessenten reagieren. Statt einmal jährlich lädt die Schule monatlich ein.

Den klassischen Tag der offenen Tür feiern viele Schulen als großes Fest: Schüler stellen Versuche vor, Lehrer präsentieren Unterrichtsmaterial, Interessierte dürfen Cremes anrühren – und nicht zu vergessen die Kuchentheke. Meist kommen hunderte Besucher. „Das macht für uns keinen Sinn und ist außer für Jubiläumsfeierlichkeiten ein bisschen unnötig“, sagt PTAL-Schulleiterin Dagmar Hußmann. In Köln werden stattdessen monatliche Informationstreffs im kleinen Kreis veranstaltet.

Das Anmeldeverhalten der Interessenten habe sich in den vergangenen Jahren komplett verändert, sagt Hußmann. „Die Schüler sind spontan und kurzfristig und überlegen sich nicht mehr ein Jahr vor dem Abschluss, welche Ausbildung sie machen wollen.“ Ende Februar habe eine Interessierte beispielsweise vier Tage vor dem Semesterstart im März eine Anmeldung geschickt. Das sei aber die Ausnahme, sagt die Schulleiterin. Die Bewerberin sei nach kurzfristiger Prüfung zur Ausbildung zugelassen worden.

Mit den monatlichen Informationsveranstaltungen sollen kurzentschlossene Anwärter angesprochen werden. Das Angebot werde gut angenommen, so Hußmann. Im Schnitt meldeten sich etwa 30 Teilnehmer vorher an. In manchen Monaten – etwa vor Weihnachten – sei das Interesse kleiner, nach Zeugnisvergaben wie etwa im Mai dafür größer.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Schmerzmittel

Neu von Aliud: Ibuprofen als Direktgranulat»

Kooperationen

MVDA und Phoenix raufen sich zusammen»

Ärzte vs. Bewertungsplattform

Jameda muss zwei Profile löschen»
Politik

Pro Generika

Generikachefs erklären Lieferengpässe»

Digitalisierung

eRezept: DAV-App kostet eine Million Euro»

Zustimmung im Bundestag

PTA-Reform: Jetzt ist der Bundesrat am Zug»
Internationales

Reform des Heilmittelgesetzes

Schweiz: Apotheker können Rx ohne Rezept abgeben»

Zweite Apotheke in Eugendorf

Selbstständig – nach 25 Berufsjahren»

Rx-Switch

Schweden: Diclofenac nur noch auf Rezept»
Pharmazie

Klinische Prüfung

Studien: Eine Million Probanden, keine Zwischenfälle»

Proliferative diabetische Retinopathie

Lucentis: Zulassung erweitert»

Schmerzmittel

Diclofenac: Jeder zehnte Fall kontraindiziert»
Panorama

Falsche Adresse im Gewerbegebiet

Apotheker verfolgen illegalen Versender»

US-Behörde meldet

35.000 Tote pro Jahr durch antibiotikaresistente Keime»

Hal Allergy

Mysteriös: Faxe verschwinden im Nirwana»
Apothekenpraxis

Lieferengpässe

Nach 24 Stunden: Apotheken dürfen Rabattvertrag ignorieren»

Umfassende Ausbildungsreform

Pharmaziestudium: ABDA will MC abschaffen»

Wangerooge

Apothekerin kauft Geld bei der Eisdiele»
PTA Live

LABOR-Download

Checkliste: Arzneimittel-Missbrauch»

Münster

PTA-Schule: Umzug und Verkaufsgespräche»

PTA-Reform

2,5 Jahre: Union lehnt längere Ausbildungszeit ab»
Erkältungs-Tipps

Heilpflanzenporträt

Echinacea: Die Erkältungspflanze»

Erkältungsbalsam

Frei Atmen dank ätherischer Öle»

Nasennebenhöhlenentzündung

Chronische Sinusitis: Schleichende Infektion»
Magen-Darm & Co.

Darmerkrankungen

Divertikel: Darmausstülpungen mit Risiken»

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Zöliakie: Gluten vs. Darm»

Heilpflanzenporträt

Sennesfrüchte: Natürlich abführen mit Einschränkungen»
Kinderwunsch & Stillzeit

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»

Behördengänge

Geburtsurkunde, Krankenkasse & Co. – An alles gedacht?»

Schwangerschaftveränderung

Wenn nicht nur der Bauch wächst»