PTA-Schule: Testunterricht für Zweifler | APOTHEKE ADHOC
Ausbildung

PTA-Schule: Testunterricht für Zweifler

, Uhr
Berlin -

Zwei Jahre schulische Ausbildung, ein halbes Jahr Praktikum und oft Schulgeld: Angehende PTA überlegen sich genau, ob sie sich für die Schule anmelden und die Ausbildung leisten können. In Leipzig will die Bernd Blindow Gruppe Unentschlossene mit einem Probeunterricht überzeugen. Die Plätze sind begehrt.

PTA-Schulen werben mit verschiedenen Aktionen um Nachwuchs. In Leipzig lädt die Bernd Blindow Schule nicht nur zum Tag der offenen Tür, sondern auch zum Probeunterricht. Seit 2016 können sich Interessierte dazu anmelden. Das Angebot richtet sich an unentschlossene Schulabgänger: „Du bist noch nicht ganz sicher was deine Berufswahl angeht?“, heißt es auf einem Flyer der Schule. Bei dem Testlauf könnten Interessierte „erst mal reinschnuppern“.

Bestellen Interessierte über das Internet Materialien zur Ausbildung in Leipzig, wird der Probeunterricht per E-Mail beworben. „Im Anhang senden wir Ihnen eine Anmeldekarte für die Teilnahme an einem kostenlosen Probeunterrichtstag“, heißt es. Zudem weist die Lehranstalt daraufhin, dass bis zum Ausbildungsbeginn im September kein Tag der offenen Tür mehr geplant ist und nennt das Datum der nächsten Veranstaltung.

Schulabgänger erleben beim Testlauf realen Schulalltag. Beim Probeunterricht werden die Besucher von Schülern angeleitet. Geplant sind vier Unterrichtsstunden. Dadurch wird der Aufwand für die Lehrkräfte gering gehalten. Plätze gibt es für sechs Interessierte. Fällt die Bewerberzahl größer aus, sind auch zwei Gruppen denkbar.

Probeschüler besuchen eine Klasse im Galenik- oder Chemielabor. Dort sollen sie die Praxis kennenlernen und Tipps von Schülern erhalten. Auf dem Stundenplan steht für die Neulinge etwa die Anfertigung von Arzneiformen wie Kapseln oder Salben. Im Chemielabor wird etwa gezeigt, wie man entsprechend der Monographie Arzneistoffe prüft. Zudem werden die Probeschüler zum Mittagessen eingeladen und erhalten eine Tasche mit Informationsmaterialien.

Auf der Anmeldung wird der Probeunterricht mit dem Slogan „Du willst zu den Besten? Uns kannst du testen“ beworben. Die Blindow Gruppe wirbt über verschiedene Wege für die Ausbildung. Die Flyer für den Probeunterricht liegen etwa dem Anmeldebogen bei, der beim Tag der offenen Tür verteilt wird. Beim Tag der offenen Tür werden zudem Gutscheine verteilt, mit denen angehende Schüler die Anmeldungskosten von 77 Euro komplett sparen.

Ein weiteres Extra: Die Schulgruppe übernimmt seit drei Jahren die Kosten für die Schulbücher. Ausgebildete Fachkräfte können die Materialen nach der Schulzeit behalten. In Leipzig werden derzeit rund 60 PTA-Schüler ausgebildet. Das Schulgeld beträgt 75 Euro pro Monat.

Newsletter
Das Wichtigste des Tages direkt in Ihr Postfach. Kostenlos!

Hinweis zum Newsletter & Datenschutz

Mehr zum Thema
Studierendenverbände einig
Medizinstudenten: Kein Problem mit pDL »
„Total-Revision“ der Ausbildung
Schweiz führt „Fachperson Apotheke“ ein »
Mehr aus Ressort
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben! »
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz »
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor »

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Mehr Antikörper durch bivalentes Vakzin?
Subtyp BQ.1.1: Die „Höllenhund“-Variante»
Impfmüdigkeit stellt sich ein
Geringe Nachfrage nach Valneva»
Datenschützer kritisiert „Scheuklappenmentalität“
Kelber teilt gegen Gematik und BMG aus»
Plätzchen, Glühwein und Gänsebraten
Fettleber: Adventszeit als Herausforderung»
Kaiserschnitt beeinflusst Mikrobiom
Vaginale Geburt bietet Vorteil»
Traditionsapotheke schließt
Keine Chance ohne Rezepte»
Impfnachweise in Apotheke ausgestellt
Gefälschte Zertifikate: Drei Jahre Haft für PTA»
Versandapotheken im Rabattfieber
Black Friday: Preisschlacht bei Arzneimitteln»
Apotheker kämpfen um Gärtnerei
Für PTA und PKA: Der Garten muss bleiben!»
„Aufgaben der PTA werden immer umfangreicher.“
PTA-Förderpreis: 18. Veranstaltung mit starker Resonanz»
Herzinfarkt, Schlaganfall & Nierenschäden
Diabetes als Risikofaktor»
B-Ausgabe November
90 Seconds of my life»
Kompetenter Begleiter für alle Leser:innen ab 60
my life Senioren»
Das Kindermagazin der my life Familie
Platsch»