Hydrophile Prednicarbat-Creme 0,08 Prozent

Neuer Ringversuch: So geht's Eva Bahn, 30.01.2019 10:04 Uhr

Berlin - Das neue Jahr hat begonnen und damit kommt auch der erste Rezeptur-Ringversuch des ZL auf die teilnehmenden Apotheken zu. Diesmal ist eine halbfeste NRF-Rezeptur herzustellen, die Hydrophile Prednicarbat-Creme 0,08 Prozent mit der Nummer 11.144.

Die Zusammensetzung der Creme lautet:

  • Prednicarbat (mikrofein) 0,08 g
  • Mittelkettige Triglyceride nach Bedarf
  • Basiscreme DAC 50,0 g
  • Propylenglycol 10,0 g
  • Gereinigtes Wasser ad 100,0 g

Da nur 50 g der Creme angefertigt werden sollen, stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, bei einer entsprechend niedrigen Wirkstoffmenge von 40 mg eine Stammverreibung zu nutzen. Eine Antwort kann in diesem Fall das DAC/NRF geben, das allerdings ein solches Rezepturkonzentrat erst ab einer Einwaage unter 20 mg fordert. Daher kann die geforderte Menge direkt auf der Analysenwaage eingewogen werden. Bei solch geringen Mengen sollte eine Rückwägung der Wägeunterlage nicht vergessen werden, um den Wirkstoffverlust einzugrenzen.

Der Einwaagekorrekturfaktor ist bei Prednicarbat durchaus relevant. Wird er vom Hersteller auf dem Gefäß nicht angegeben, sollte er bereits bei der Ausgangsstoffprüfung errechnet und auf dem Gefäß dauerhaft vermerkt werden. Benötigt wird eine Formel, die den Wassergehalt und den Wirkstoffgehalt der Reinsubstanz beinhaltet. Der erhaltene Wert wird auf drei Nachkommastellen gerundet, und die benötigte Wirkstoffmenge von 40 mg anschließend mit diesem Faktor multipliziert, um die genaue Einwaagemenge zu erhalten.

Die Formel lautet: (100% : Wirkstoffgehalt) : (100% - Wassergehalt) x 100 = Einwaagekorrekturfaktor

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Prostatamittel

Harzol übernimmt Urinale an Raststätten»

Großhandel

Phoenix: Der Umschlagplatz neben der Turnhalle»

Pharmakonzerne

Bayer: OTC-Geschäft schwächelt»
Politik

Rx-Preisbindung

Apothekerkammer traut Spahn-Gesetz nicht»

Apothekenbesuch

CDU-Abgeordnete will Rx-VV im Auge behalten»

Stellungnahme zur PTA-Reform

ABDA: PTA müssen auf Gleichpreisigkeit warten»
Internationales

Schadenersatzklagen

Valsartan-Prozess: Hersteller und Apotheken vor Gericht»

Herzpatienten gefährdet

Apothekenschließung gefährdet Compliance»

Wettbewerbsbehörde

Frankreich: Versandhandel soll Apotheken retten»
Pharmazie

Trotz Arzneimittelskandal

Valsartan: Immer noch die Nummer 2»

Lieferprobleme

Valsartan: Wettlauf gegen die Zeit»

Analgetika

Paracetamol: Besser 1000 als 500 mg»
Panorama

Landgericht Stuttgart

Schlecker-Kinder müssen ins Gefängnis»

„Wir verlieren eine Freundin“

Esslinger Apothekerin Daniela Hemminger-Narr gestorben»

Infektionskrankheiten

Ungeimpfte Reisende importieren Masern in die USA»
Apothekenpraxis

Urteilsgründe

Gericht: Hintertür für DocMorris-Automat?»

Apothekenkontrolle

Berlin: 13 neue Pharmazieräte»

eRezept-Studie

Knappe Mehrheit der Apotheker lehnt eRezept ab»
PTA Live

Versicherungsschutz

Was tun bei einem Arbeitsunfall?»

LABOR-Debatte

Partnerschaften am Arbeitsplatz: Kann das gut gehen?»

Heilpflanzen im Frühjahr

Löwenzahn, die Pflanze der tausend Namen»
Erkältungs-Tipps

Zoonose

Wenn der Hund Schnupfen hat»

Erkältungstipps

Dampfinhalation – Mehr als nur heiße Luft»

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Der typische Erkältungsverlauf»
Magen-Darm & Co.

Schöllkraut

Das Kraut mit den 100 Namen»

Magen-Darm-Beschwerden

Bauchschmerzen bei Kindern: Was steckt dahinter?»

Richtig rollen

Rollkur bei Gastritis»
Kinderwunsch & Stillzeit

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»