Rezepturen

Tipps für den Octenidin-Ringversuch Eva Bahn, 15.05.2018 12:15 Uhr

Berlin - Der zweite Rezeptur-Ringversuch des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker (ZL) ist gestartet. Es handelt sich um Octenidindihydrochlorid 0,075 g, Glycerin 3,75 g, Basiscreme ad 75g. Ein paar Tipps, wie man diesen Test meistert.

Obwohl Octenidindihydrochlorid als Wirkstoff in zahlreichen Fertigarzneimitteln genutzt wird, wird er speziell in alkoholfreien Rezepturen noch häufig verordnet. Die Grundlage Basiscreme DAC wurde ganz bewusst verwendet, da sie durch ihren hohen Anteil von 20 Prozent Propylenglycol konserviert ist. In Gegenwart von anderen Konservierungsstoffen wie Sorbinsäure, Benzoesäure und Parabenen würde Octenidindihydrochlorid ausfallen.

Bei der Rezeptur ist routinemäßig wieder auf die Berechnung des Einwaagekorrekturfaktors zu achten. Die Wirkstoffmenge ist außerdem sehr gering, weshalb der Einsatz einer Stammlösung anzuraten ist.

Grundsätzlich ist die schlechte Löslichkeit des Wirkstoffs die Ursache der Probleme dieser Rezeptur. Da Glycerin zum Lösen von Octenidindihydrochlorid verwendet wird, muss dafür auf mindestens 60 Grad Celsius erwärmt werden. Wird es nur zimmerwarm verarbeitet, so bleibt die Lösung trüb. Sichtbare Pulveragglomerate sind jedoch ein Qualitätsmangel, der zertifikatsrelevant ist.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkooperationen

Gesund leben feiert im Camper»

Grundsteinlegung in Densborn

CC Pharma baut für 2,5 Millionen Euro»

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»
Politik

Bürgerschaftswahl

CDU könnte SPD in Bremen überholen»

Europawahl

Grüne holen Platz 2, Einbruch bei CDU und SPD»

WIRKSTOFF.A

Streitthema Impfung: Spahn und die Apotheker»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Spinale Muskelatrophie

Novartis: Gentherapie für zwei Millionen Dollar»

Shingrix-Mangel

Handlungsempfehlung der STIKO»

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»
Panorama
Alchemilla und die Sparer»

Apotheke Einswarden

Arzt und Apotheker: Eine Ampel für die Patientensicherheit»

Apothekerprojekt in Berlin

Mit „Phascha“ gegen den Nachwuchsmangel»
Apothekenpraxis

Bericht Saarbrücker Zeitung

Apotheker-Clan: Steuerbetrug in Millionenhöhe?»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Retax-Love – eine unmögliche Liebesbeziehung»

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»
PTA Live

Stellenanzeigen

Antrittsbonus und „Nase voll von Center-Apotheke“»

Fortbildung

Zum Rezeptur-Workshop auf die PTA-Schulbank»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»