Rezepturen

Tipps für den Octenidin-Ringversuch Eva Bahn, 15.05.2018 12:15 Uhr

Berlin - Der zweite Rezeptur-Ringversuch des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker (ZL) ist gestartet. Es handelt sich um Octenidindihydrochlorid 0,075 g, Glycerin 3,75 g, Basiscreme ad 75g. Ein paar Tipps, wie man diesen Test meistert.

Obwohl Octenidindihydrochlorid als Wirkstoff in zahlreichen Fertigarzneimitteln genutzt wird, wird er speziell in alkoholfreien Rezepturen noch häufig verordnet. Die Grundlage Basiscreme DAC wurde ganz bewusst verwendet, da sie durch ihren hohen Anteil von 20 Prozent Propylenglycol konserviert ist. In Gegenwart von anderen Konservierungsstoffen wie Sorbinsäure, Benzoesäure und Parabenen würde Octenidindihydrochlorid ausfallen.

Bei der Rezeptur ist routinemäßig wieder auf die Berechnung des Einwaagekorrekturfaktors zu achten. Die Wirkstoffmenge ist außerdem sehr gering, weshalb der Einsatz einer Stammlösung anzuraten ist.

Grundsätzlich ist die schlechte Löslichkeit des Wirkstoffs die Ursache der Probleme dieser Rezeptur. Da Glycerin zum Lösen von Octenidindihydrochlorid verwendet wird, muss dafür auf mindestens 60 Grad Celsius erwärmt werden. Wird es nur zimmerwarm verarbeitet, so bleibt die Lösung trüb. Sichtbare Pulveragglomerate sind jedoch ein Qualitätsmangel, der zertifikatsrelevant ist.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

P/S-Sortiment

MVDA: AEP übernimmt Phoenix-Konditionen»

Digitalkonferenz

VISION.A – Vorfreude mit Bart de Witte»

Neue Firmenzentrale

Dr. Falk lädt zum Architektenwettbewerb»
Politik

Bundesarbeitsgericht

Grundsatzstreit um Lohnfortzahlung im Krankheitsfall»

Digitalisierung

eRezept: Noventi fordert Schulterschluss»

Registrierkassengesetz

Kassenbon-Streit erreicht Kabinett»
Internationales

Minderheitsbeteiligung in Lieferdienst

Ärger mit Kartellamt: Amazon investiert in Deliveroo»

Grenz-Schmuggel

Mit Drogen im Koffer zum Osnabrücker Weihnachtsmarkt»

Tschechien

Computervirus legt Klinik lahm»
Pharmazie

Asthma & COPD

Fevipiprant: Rückschlag für Novartis»

Rückruf

Miochol formell nicht verkehrsfähig»

Neurogene Blasenfunktionsstörungen

Vesoxx: Von Oxyton zu Klosterfrau»
Panorama
"Gefährdungen massiv nach unten drücken" Gesundheitsbereich: SPDler warnt vor Sicherheitslücken»

Arzneimittelschmuggel

Zoll: Tabletten in der Weihnachtspost»

Inhaberin von Shitstorm geschockt

Apotheke vertreibt Bratwurststand und weiß nichts davon»
Apothekenpraxis

„Schnauze voll, aber keine Kraft für Revolution“

Ein „Buden-Apotheker“ zieht Bilanz»

Pharmazeutische Bedenken

KKH: Drohbrief statt Weihnachtspost»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Bon nur mit Unterschrift gültig»
PTA Live

Giftstoffe

Acrylamid in der Weihnachtsbäckerei»

Polyneuropathie

Taubheitsgefühle mit TCM lindern»

Viruserkrankungen bei Kindern

Drei-Tage-Fieber: Harmlose Herpesinfektion»
Erkältungs-Tipps

Lungenerkrankungen

Erkältung bei COPD & Asthma»

Nahrungsergänzung im Winter

Zink & Vitamin C: Das Erkältungs-Duo»

Erkältungstipps

Anatomische Erkältungsreise: Nasennebenhöhlen»
Magen-Darm & Co.

Fermentierte Lebensmittel

Besser als Probiotika? Kombucha, Kimchi & Co.»

Funktionelle Magen-Darm-Beschwerden

Reizmagen: Vielseitiger Symptomkomplex»

Magen-Darm-Beschwerden bei Kindern

Dreimonatskoliken: Schreiattacken mit unklarer Ursache»
Kinderwunsch & Stillzeit

Fitness in der Schwangerschaft

Mit Pilates durch die Schwangerschaft»

Tabuthema Pilzinfektionen

Vaginalpilz in der Schwangerschaft»

Wochenbettdepression

Vom Tief nach der Geburt»