Rezepturzertifikate

Lennartz kommuniziert mit Caelo Eva Bahn, 17.12.2018 13:49 Uhr

Berlin - Nach dem Update des Dr. Lennartz Laborprogrammes warten im Frühjahr 2019 einige Arbeitserleichterungen auf das Apothekenpersonal. Durch die Zusammenarbeit mit der Firma Caelo wurde ein neuer Zertifikatsserver entwickelt, der bei der Ausgangsstoffprüfung Zeit spart und gleichzeitig auch noch die Arzneimittelsicherheit erhöht.

Für alle Apotheken, die das Laborprogramm von Dr. Lennartz und die Wirk- und Ausgangsstoffe der Firma Caelo nutzen, wird es ab dem kommenden Frühjahr einfacher. Ein Barcodescanner kann mit dem Programm verbunden werden und den bis zu diesem Zeitpunkt bei allen Caelo-Produkten neu aufgedruckten 2D-Code abscannen. Dadurch werden automatisch die Charge und die PZN des Ausgangsstoffes in das Prüfprotokoll übernommen.

Durch die Zusammenarbeit mit dem Hersteller konnte der Deutsche Apotheker Verlag als Herausgeber des Laborprogramms einen Zertifikatsserver entwickeln, auf den ebenfalls ab dem Frühjahr durch die Apotheken zugegriffen werden kann. Werden bei der Ausgangsstoffprüfung die Charge und die PZN eingescannt, so übernimmt das Programm automatisch das passende Prüfzertifikat dazu. Es wird dann direkt anhängend zum Protokoll gespeichert.

Somit werden die Angaben der Firma, die Packungsgröße, das Datum des Analysenzertifikates, der Name der freigebenden sachkundigen Person, das Verfallsdatum und der Einwaagekorrekturfaktor – soweit vorhanden – automatisch im Prüfprotokoll eingetragen. Dadurch kann sich die prüfende Person die Zeit sparen, die es bisher gekostet hat alles mit der Hand einzutragen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Angriff auf Aspirin

Stada bringt Grippostad Complex»

Neuer Werbespot

Thermacare im „Jenke-Experiment“»

Spezial-Champignons

Warentest: Vitamin-D-Pilze sinnvoll – für einige»
Politik

Digitalisierung

Rechnungshof moniert schleppende Vernetzung des Gesundheitswesens»

Berlin

Neues Zentrum für internationalen Gesundheitsschutz»

Spahns Reformpaket

BMG: Mit Kassen über Apotheker gesprochen»
Internationales

Apothekenketten

Walgreens und Microsoft gehen gemeinsam auf Datenjagd»

Versorgung in Großbritannien

Brexit: Pharmaverbände befürchten Engpässe»

Schneemassen in Österreich

Apothekendach geräumt: Team atmet auf»
Pharmazie

AMK-Meldung

Heumann ruft Irbesartan zurück»

Erkältung-Kombis

Grippemittel: Wer mischt mit?»

Humane Papillomviren

Gebärmutterhalskrebs: Impfstoff als Therapie»
Panorama

Einmal das Mittel aus der Werbung! (Teil 2)

Von fliegenden Pfannkuchen und Schmerzausschaltern»

Medikamenten-Hilfsprojekt

Easy-Apotheke + Kneipe = Obdachlosenhilfe»

Hilfsmittel

Das Inkontinenz-Dilemma»
Apothekenpraxis

ApoRetrO

ABDA bereitet sich auf harten Bonxit vor»

Hirsch-Apotheke in Xanten wird umgebaut

Der Rowa als Mini-Jobber»

Rx-Boni-Verbot

SPD: Nicht die ABDA entscheidet»
PTA Live

Konkurrenzkampf im Team

Wenn der Kollege zum Feind wird»

PTA Lehrakademie Köln

Tafel statt HV – Dozentin an der PTA Schule»

Faktencheck

Off-Label-Use: Was ist zu beachten?»
Erkältungs-Tipps

Internationale Erkältungstipps

Grappa-Milch und Hot-Toddy: Hausmittel aus fernen Ländern»

Abwehrkräfte

Immunsystem: Der wichtigste Schutzschild»

Nasenschleimhaut

Winter: Stress für die Nase»