Rezeptur-Ringversuch

Clobetasolpropionat-Lösung: Von Klumpen und Pulvernestern Eva Bahn, 13.09.2018 13:08 Uhr

Berlin - Der dritte und damit letzte Rezeptur-Ringversuch des Zentrallaboratoriums Deutscher Apotheker (ZL) in diesem Jahr ist eine Clobetasolpropionat-Lösung. Auf welche Dinge zu achten ist, um diese Prüfung erfolgreich zu meistern, wird hier beschrieben.

Die Rezeptur liest sich folgendermaßen:

Clobetasolpropionat 0,025 g
Glycerol 85 % 2,5 g
Citronensäure 0,5%-Natriumcitrat 0,5%-Lösung 2,5 g
Ethanol 70 % ad 50,0 g

Clobetasolpropionat ist ein sehr stark wirksames Externsteroid der Klasse IV, dessen obere Richtkonzentration von 0,05 % hier eingehalten wird. Es unterliegt in neutralem und basischen Milieu einer Esterhydrolyse und wird daher mit dem sogenannten „Citratpuffer” zusammen verarbeitet. Die Haltbarkeit der Lösung kann nun mit sechs Monaten angegeben werden. Als Abgabegefäß eignet sich eine Tropfflasche mit Pipette zum gezielten Auftragen der Rezeptur auf die betroffenen Hautstellen.

Die genannte Pufferlösung ist im Neuen Rezeptur Formularium (NRF) zu finden, jedoch nicht unter den Stammzubereitungen. Ihre Herstellung wird bei zwei Rezepturen beschrieben (zum Beispiel in NRF 11.37), bei denen sie dem gleichen Zweck dient wie im Ringversuch: Wasserfreie Citronensäure 0,5 g wird mit Natriumcitrat 0,5 g in Gereinigtem Wasser ad 100,0 g in einem Becherglas gelöst. Diese Lösung ist mikrobiell anfällig und muss stets frisch zubereitet werden.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Grundsteinlegung in Densborn

CC Pharma baut für 2,5 Millionen Euro»

Versandapotheken

Aponeo streicht Vorzugsbehandlung»

Philipp Lahms Firma

Sixtus: Der Zusammenbruch»
Politik

WIRKSTOFF.A

Streitthema Impfung: Spahn und die Apotheker»

NNF-Statistik

114 Millionen für 400.000 Notdienste»

Marktverengung

Methotrexat: Drei Hersteller stellen 97 Prozent her»
Internationales

PGEU

EU-Apothekerverband fordert Honorar für Engpässe»

CVS-Projekt

Von Yogakurs bis Rollstuhl: Apotheken werden „HealthHubs“»

Protestaktion

Basel: Der Sarg vor der Apotheke»
Pharmazie

Shingrix-Mangel

Handlungsempfehlung der STIKO»

Notfallmedikation

Warum fehlen Fastjekt & Co?»

Rote-Hand-Brief

Keine DOAKs bei Antiphospholipid-Syndrom»
Panorama

Apothekerprojekt in Berlin

Mit „Phascha“ gegen den Nachwuchsmangel»
Ärzte fordern 6000 Studienplätze mehr»

Stereotype

Welcher Apothekertyp sind Sie?»
Apothekenpraxis

Bericht Saarbrücker Zeitung

Apotheker-Clan: Steuerbetrug in Millionenhöhe?»

ApoRetrO – der satirische Wochenrückblick

Retax-Love – eine unmögliche Liebesbeziehung»

Kollegen berichten

Es geschah im Notdienst»
PTA Live

Stellenanzeigen

Antrittsbonus und „Nase voll von Center-Apotheke“»

Fortbildung

Zum Rezeptur-Workshop auf die PTA-Schulbank»

LABOR-Download

AMK-Rückrufe: 17.05 - 23.05.2019»
Erkältungs-Tipps

Husten durch Schnupfen?

Post-nasal-drip-Syndrom»

Nasennebenhöhlenentzündungen

Sinusitis: Wenn die Nase dicht macht»

Fünf Tipps

Ohrentropfen richtig anwenden »
Magen-Darm & Co.

Darmflora

Kolibakterien: Helfer und Krankheitserreger»

Darmflora

Mythos: Leaky-gut-Syndrom»

Schleimhautschädigung

Magengeschwür: Bohrender Schmerzbringer»
Kinderwunsch & Stillzeit

Allergie

Heuschnupfenmittel in der Schwangerschaft»

Wie Kate Middleton

Der Schwangerschaftsübelkeit trotzen»

Supplemente bei Kinderwunsch

Folsäure: Wieso, weshalb, warum?»