PTA-Fortbildung

Kurs für kritikfähige Homöopathie-Experten Carolin Bauer, 21.06.2018 13:59 Uhr

Berlin - Homöopathie spaltet die Fachkreise. Die Gegner kritisieren die Wirkweise, die Befürworter verteidigen die Alternativmedizin. In der Apotheke begegnen Mitarbeiter immer wieder Kunden, mit dem Wunsch nach homöopathischer Behandlung. Eine Fortbildung inklusive Zertifikat der Industrie- und Handelskammer (IHK) soll PTA fit auf diesem Gebiet machen und zeigen, wie mit Kritik umgegangen wird.

Die Fortbildung ist in drei Module aufgeteilt und dauert acht Tage. Vorgestellt werden die wichtigsten Arzneimittel einzelner Indikationsbereiche. Der Kurs ist für Einsteiger gedacht. Zunächst werden die Grundlagen der Homöopathie gelehrt. Dann geht es – nach dem Motto „von Kopf bis Fuß“ ­– um den Einsatz der Arzneimittel. Im ersten Modul behandeln die Teilnehmer in drei Tagen am Wochenende Themen wie Kopfschmerzen, Augenleiden, Hals-Nasen-Ohren-Beschwerden sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Venenleiden.

Das zweite Modul befasst sich unter anderem mit den Bereichen Verdauungstrakt, Wechseljahresbeschwerden und Hautkrankheiten. Zudem werden spezielle Lebenssituationen wie Schwangerschaft, homöopathische Arzneimittel für Kinder sowie der Einsatz der Therapieform bei Unfällen besprochen. Die Fortbildung wurde gemeinsam mit dem Allgemeinmediziner Dr. Markus Wiesenauer erstellt, der zahlreiche Bücher zum Thema wie „Praxis der Homöopathie: Eine praxisbezogene Arzneimittellehre“ geschrieben hat. Zu den Referenten zählen außerdem ein weiterer Arzt sowie sechs Apotheker.

Im letzten Modul geht es an zwei Tagen in Karlsruhe um die Praxis. Im Mittelpunkt steht, das Gelernte durch Wiederholungen zu vertiefen. Die Teilnehmer lernen an Fallbeispielen die richtige Kundenkommunikation. Zudem wird ein Werk der Schwabe-Tochter Deutsche Homöopathie Union (DHU) sowie deren Arzneipflanzenanbau besichtigt. Der letzte Teil der Fortbildung sei jedoch keine Werbeveranstaltung, sagt Carsten Semsch, Geschäftsführer des Veranstalters Semedi. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer die Option, ein IHK-Zertifikat zu erlangen. Dafür müssen sie eine computerbasierte Prüfung bestehen.

  • 1
  • 2

APOTHEKE ADHOC Debatte

Weiteres
Markt

Apothekenkosmetik

Neue Produkte: Avène stockt auf»

Versandapotheken

Oberhänsli: Verbot hat keine Chance – Boni für alle!»

Apotheker wollen Versender stoppen

Werbung und Rabatte: Shop-Apotheke vor dem EuGH»
Politik

Einkommenssteuer

Ab 2021 Soli weg: PTA und Apotheker sparen Steuern  »

Stellungnahme

ABDA: Über 300 Millionen Euro für neue Dienstleistungen»

Digitalisierung

eRezept & Co: Warum Deutschland hinterherhängt»
Internationales

Schweiz

Apotheker statt Arzt – senkt Kassenbeitrag»

Österreich

Lieferengpässe: Defekt-Alarm für Ärzte»

Österreich

„Marktferne Elemente“: Ärzte ätzen gegen Apotheken»
Pharmazie

Idiopatische Skoliose

Erstes Haltesystem für Kinder zugelassen»

Hypoglykämien

FDA genehmigt erstes Glucagon-Nasenpulver»

Rückruf

Caelo: Kamillenblüten müssen Retour»
Panorama

Privatrente

Signal Iduna: Keine Lebensbescheinigung vom Apotheker»

Brandenburg

74 Anträge für Landärzte-Stipendium»

Eigenmarken

Edeka testet Nährwertkennzeichnung»
Apothekenpraxis

Mecklenburg-Vorpommern

Fortbildungspflicht mit Optimierungsbedarf»

Weiterbildungen

Extravert glaubt nicht mehr an Apotheken-Schulungen»

Vorbild Teleshopping

Die Psychotricks der Versandapotheken»
PTA Live

LABOR-Debatte

Arbeiten in mehreren Apotheke: Pro und Contra?»

Schutz vor Plagegeistern

Fresh-up: Repellentien»

Ausbildung

Rezeptur-Premiere für chinesische PTA-Schüler»
Erkältungs-Tipps

Psychogene Erkrankungen

Wenn die Psyche Husten hat»

Urlaubszeit

Erkältung im Flugzeug»

Erkältungen in der warmen Jahreszeit

Mythos Sommergrippe»
Magen-Darm & Co.

Motilitätsstörungen

Magenverstimmung: Kurze Dauer, vielfältige Ursachen»

Magen-Darm-Erkrankungen

Rotaviren: Gefahr für Kleinkinder»

Spezielle Nahrungsmittel

Kefir – kaukasischer Zaubertrank»
Kinderwunsch & Stillzeit

Der weibliche Zyklus

Von Hormonen, Eisprung und Menstruation»

Schwangerschaft

Das dritte Trimester: Positionswechsel und Gewichtszunahme»

Schwangerschaft

Das zweite Trimester: Von der Lanugobehaarung bis zum Surfactant»